Tennisteam fehlt ein Punkt zum Aufstieg

Tennisteam fehlt ein Punkt zum Aufstieg

Die Herren 40 des TV 03 SG Krefeld stehen vor dem Sprung in die Niederrheinliga.

In der Tennis-Winterhallenrunde haben die Herren 40 des TV 03 SG Krefeld den Aufstieg in die Niederrheinliga fest im Blick. Nach dem 5:1-Sieg gegen den TC BW Issum im vorletzten Saisonspiel festigt die Mannschaft um Mark-Lothar Claesges die Tabellenführung in der 1. Verbandsliga. Die Entscheidung über den Aufstieg in die höchste Hallenliga fällt am 18. Februar im Tenniscenter Lohrheide in St. Tönis — im Lokalderby, gegen TK RW Kempen. Nach einem 5:1-Sieg gegen den Ligaletzten DSD Düsseldorf haben die Kempener den Klassenverbleib geschafft. Zum Aufstieg reicht dem TV 03 SG Krefeld ein Unentschieden.

Sollte es mit dem Aufstieg klappen, gäbe es für den TV 03 SG in der nächsten Hallensaison ein interessantes Aufeinandertreffen mit Nachbar BW Krefeld. Das Team beendete die Hallenrunde der AK 40 mit einer 1:5-Niederlage gegen Tabellenführer TC Bredeney, der Klassenverbleib in der Niederrheinliga wurde vorzeitig gesichert.

Holprig verläuft für die Herren 50 von BW Krefeld die Saison in der Niederrheinliga. Die Mannschaft um Spielführer Horst Starsetzki scheint auf Unentschieden fixiert zu sein. Das 3:3 gegen den Meidericher TC ist das dritte Remis in dieser Saison. Aus noch zwei Spielen braucht Blau-Weiß zwei Punkte, um den Ligaverbleib zu sichern.

Die Herren 30 des TuS St. Hubert haben den Aufstieg in die Niederrheinliga geschafft. Mit dem 4:2 gegen die Sportfreunde Eigen-Stadtwald wurde die Meisterschaft in der 1. Verbandsliga festgezurrt. Mit fünf Siegen in fünf Spielen legen die St. Huberter eine makellose Bilanz vor. Absteigen muss der TC Schiefbahn, während TK RW Kempen die Saison mit Rang vier beendet. RZ