1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Tennis: Martin Alund ist der Doppel-Spezialist

Tennis: Martin Alund ist der Doppel-Spezialist

Der Argentinier soll für Bundesligist Blau-Weiß Krefeld auf Position eins ran.

Krefeld. Am kommenden Sonntag beginnt um 11 Uhr die Tennis-Bundesliga. Die zehn Mannschaften sind so stark wie nie zuvor, denn in dieser Saison präsentiert die Eliteliga Weltklassespieler. 30 Akteure gehören zu den Top 100 der ATP-Rangliste, 15 davon zu den besten 50 der Welt. Blau-Weiß Krefeld empfängt zum Auftakt den Rochusclub Düsseldorf. Teamchef Olaf Merkel hat in Martin Alund, Malek Jaziri, Inigo Cervantes und Matteo Viola die vier Spieler benannt, die im ersten Spiel für Krefeld antreten werden. Die WZ stellt täglich einen der Akteure vor.

Martin Alund ist das Zugpferd der Blau-Weißen. Der Argentinier konnte bislang vor allem auf der ATP Challenger Tour Erfolge feiern. So gewann er im Doppel bereits sechs Titel mit wechselnden Partnern. Am 18. Februar 2013 kam er erstmals in die Top 100 der Weltrangliste im Einzel und liegt aktuell auf Rang 84. Besonders als Doppelspezialist machte sich Alund einen Namen. Mit seinem Landsmann Horacio Zeballos gewann er am 8. und 29. Oktober 2012 die Challenger-Turniere in San Juan und Buenos Aires in Argentinien. Den letzten Sandplatzsieg im Doppel feierte Alund mit dem Argentinier Facundo Bagnis in Guayaquil (Ecuador), in dem das Duo die Landsleute Leonardo Mayer und Martin Rios-Benitez mit 7:5, 7:6 bezwang. Der Argentinier spielt für Krefeld auf der Spitzenposition und sollte das Publikum begeistern. RZ