1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Tennis: HTC Blau-Weiß kämpft um den Klassenerhalt

Tennis: HTC Blau-Weiß kämpft um den Klassenerhalt

Krefeld. Mit den Spielern Alessandro Giannessi, Maximo Gonzalez, Pablo Galdon, Diego Junqueira und Antal Van Der Duim will der HTC BW Krefeld morgen um elf Uhr im Stadion an der Jahn-Straße gegen BW Neuss den Klassenerhalt in der Tennis-Bundesliga schaffen.

Es ist für die Krefelder die vorletzte Chance, um das Klassenziel vorzeitig zu erreichen.

Am letzten Spieltag treten die Blau-Weißen beim Auswärtsspiel gegen SV Wacker Burghausen an. Teammanager Olaf Merkel hat ein schlagkräftiges Team zusammengestellt, um den Neussern Paroli zu bieten: „Wir müssen das Aufeinandertreffen realistisch sehen. Es wird sehr schwer, gegen Neuss zu punkten.“ Unmöglich scheint es aber nicht, denn im Vorjahr gab es eine ähnliche Situation.

Ebenfalls am achten Spieltag trafen Neuss und Krefeld aufeinander, dabei lagen die Seidenstädter in der Tabelle zwei Punkte hinter Neuss zurück und sicherten sich nach harten Spielen ein 3:3. „Wir spielen morgen mit unseren besten Fünf“, sagt der Neusser Geschäftsführer Dietmar Skaliks. Gegen Krefeld werden Leonardo Mayer, Filipo Volandri, Flavio Cipolla, Peter Gojowczyk und Antonio Veic spielen. RZ