Tennis-Bezirksmeisterschaften stehen vor vielen Entscheidungen

Tennis : 15 Tennis-Endspiele am Wochenende

Die Bezirksmeisterschaften stehen vor vielen Entscheidungen.

Von Wetterkapriolen verschont blieben bisher die Tennis-Bezirksmeisterschaften, die seit Montag auf den Anlagen des CSV Marathon, TC GW St. Tönis und des Hülser SV durchgeführt werden. Am Samstag werden in den 15 Kategorien die Halbfinals ausgetragen. Am Pfingstsonntag finden die Endspiele ausschließlich auf der Anlage des Hülser SV statt.

Als eingespieltes Team präsentierte sich – wie schon in den Vorjahren - die Turnierleitung. Kreissportart Ralf Balve (CSV Marathon), sein Vorgänger Günther Besen (TC Oppum) sowie der zweite Kreissportwart Joachim Colle Mende (Hülser SV) hielten in routinierter Form die zahlreichen Begegnungen im Zeitplan. Immerhin haben sich zirka 200 Teilnehmer gemeldet. Günther Besen sagt: „Es läuft alles wie am Schnürchen. Bisher hat das Wetter auch sehr gut mitgespielt.“ Neben der Organisation ist Kreissportwart Ralf Balve auch noch selbst aktiv und steht als Spitzenspieler der Herren 55 mit seinem Team vom CSV Marathon an der Spitze der 1. Verbandsliga. Auch bei den Bezirksmeisterschaften ist Balve in seiner Altersklasse im Viertelfinale.

Im Blickpunkt stehen die offenen Klassen der Damen und Herren. Bei den Damen A hat Sandra Dzhambazov von Blau-Weiß Krefeld das Halbfinale erreicht. Die Verbandsligaspielerin setzte sich im Viertelfinale gegen die routinierte Anke Erpel vom Nachbarclub TV 03 SG Krefeld mit 6:2, 6:0 durch. Im Halbfinale trifft Dzhambazov am Samstag (13 Uhr, Hülser SV) auf Lilly Stienemeier (BW Neuss). Das zweite Halbfinale ist noch nicht besetzt. Hier spielen im Viertelfinale Leonie Flöth (BW Krefeld) und Nadja Mende (Hülser SV) gegeneinander. Bei den Damen B stehen am Samstag (10 Uhr, CSV Marathon) Mandy Dinh und Vivian Fink im Halbfinale. Beide gehören der Tennisabteilung des SC Bayer Uerdingen an. Die Spiele der Herren A sind noch nicht so weit fortgeschritten. Hier haben sich Thomas Hanzen (TuS St. Hubert) und Luca Mours (BW Krefeld) fürs Viertelfinale qualifiziert. Bei den Herren B stehen mit Luca Vogel (BW Krefeld), Nils Pottbecker (Krefelder TG) sowie Jonas Aufenanger (CHTC) drei Krefelder im Viertelfinale. Bei den Damen 60/65 steht Monika Giesen vom Crefelder TC im Halbfinale. Die Niederrheinligaspielerin spielt am Samstag um 13 Uhr (CSV Marathon) gegen Sabine Dreyer (TC Rheinberg).

Mehr von Westdeutsche Zeitung