Handball Tabellenführung durch knappen Sieg

Nach einem 31:23-Erfolg über den TV Aldekerk beenden die Regionalliga-Frauen von Adler Königshof die Saison als Tabellenelfter.Der Aufsteiger lässt damit drei Mannschaften hinter sich. In den kommenden Wochen heißt es für das Team von Trainer Joshua Wiesehahn nun abzuwarten, wie sich die Abstiegslage in der 3. Liga entwickelt und ob der TB Wülfrath die Aufstiegsrelegation erfolgreich beendet.

Denn bis zur vier Mannschaften könnten nach dem Reglement dann aus der Regionalliga absteigen. Wiesehahn ist dennoch zufrieden: „Mein Team hat noch einmal bestätigt, dass es in diese Liga gehört und mithalten kann. Als Aufsteiger haben wir eine erfolgreiche Saison gespielt.“ Nach dem Spiel verabschiedeten die Adler Pia Schmidt und Anika Rosenboom (beide HSV Wuppertal), Eileen Behrens beendet die Karriere und Karla Hannen wechselt zum TV Biefang.

Mit einem 29:27 (12:12)-Erfolg über den HC Weiden erreicht die Turnerschaft St. Tönis mit dem sechsten Tabellenplatz das erklärte Saisonziel. Lena Beckers beendet ihre Handball-Laufbahn, wegen zahlreicher weiterer Wechsel wird das Team von Trainer David van Essen in der kommenden Spielzeit ein wesentlich jüngeres Gesicht zeigen. Die VT Kempen übernimmt nach einem 24:21 (13:11)-Sieg im Spitzenspiel über den TV Biefang wieder die Tabellenführung in der Oberliga. Der Durchmarsch des Aufsteigers in die Regionalliga ist nun möglich, denn der punktgleiche Tabellenzweite TV Witzhelden hat im direkten Vergleich ein Tor weniger geworfen als die Kempenerinnen. Nach dem folgenden Kreisderby gegen Gartenstadt lauten zum Saisonabschluss der HSV Wegberg und Hiesfeld-Aldenrade die Gegner. Trainer-Tochter Melina Witzke war mit sechs Treffern die beste Torschützin. Der SSV Gartenstadt gewann durch einen Treffer in der Schlussminute 30:29 in Düsseldorf, ist nun Tabellenzehnter. ps

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort