Wasserball : SVK ’72 verliert in der Schlusssekunde 9:10

Drei Treffer von Kapitän Yannik Zilken haben der SV Krefeld ’72 beim Gastspiel in Köln nicht gereicht. In einem packenden Spiel der Bundesliga, B-Gruppe, unterlagen die Krefelder in letzter Sekunde mit 9:10. Zilken führte seine Mannschaft in der Schlussphase zu einem Comeback, glich elf Sekunden vor dem Ende noch zum 9:9 aus.

Doch Köln war noch nicht geschlagen, Bohumil Ondraska verwandelte mit der letzten Aktion des Spiels einen Freiwurf zum Kölner Sieg. SVK-Trainer Werner Stratkemper sagt: „Die Begegnung hatte keinen Sieger verdient, das 9:9 wäre ein gerechtes Ergebnis gewesen. Unseren jungen Spielern fehlt in einer solchen brenzligen Situation zum Schluss einfach noch die nötige Abgeklärtheit.“ tin

Mehr von Westdeutsche Zeitung