1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Fußball: Spannung gibt es nur noch im Keller

Fußball : Spannung gibt es nur noch im Keller

In der A-Liga können vier Teams absteigen. In der Bezirksliga braucht Bracht ein Wunder.

Krefeld. Am letzten Spieltag ist die Spannung in der Abstiegszone der Fußball-Bezirksliga, Gruppe 3, sowie in der Kreisliga A sehr groß. Aus beiden Ligen steigen drei Mannschaften direkt ab. Damit aber nicht genug. Darüber hinaus bestreiten die Viertletzten der Bezirksligen Gruppe 2 und 3 noch ein Ausscheidungsspiel um den Klassenverbleib. Der Verlierer dieses Kräftemessens steigt ebenfalls ab. Wäre dies der Vertreter der Bezirksliga, Gruppe 3, hätte das Auswirkungen auf die hiesige Kreisliga. Wäre dies der Fall, würde der Viertletzte der A-Liga ebenfalls absteigen.

Der SV Blau-Weiß Meer und der OSV Meerbusch sind schon abgestiegen. Dritter Absteiger wird voraussichtlich der TSF Bracht (34 Punkte). Bracht müsste schon ein Fußballwunder vollbringen und gegen den SV Grefrath mit einem zweistelligen Ergebnis gewinnen. Gleichzeitig müsste Fortuna Dilkrath (37) sehr hoch gegen den Ligaletzten BW Meer verlieren. Dann könnte Bracht noch den Relegationsplatz belegen. Aber eigentlich ist das Torverhältnis der Brachter (minus 29) gegenüber Dilkrath (minus 8) nicht einzuholen. Für den Relegationsplatz kommen neben den beiden vorgenannten Teams noch der SSV Strümp, SC Waldniel und Tura Brüggen in Frage. Bei Punktgleichheit entscheidet das bessere Torverhältnis über die endgültige Platzierung.

Der BV Union und der SC Waldniel II stehen als Absteiger zur B-Liga fest. Vakant ist noch der dritte Absteiger sowie die Besetzung für Rang 15, dem Relegationsplatz. Gefährdet sind TuS Hubert, Viktoria Anrath, der SC Viktoria sowie auch noch Borussia Oedt. Dabei benötigen die Oedter im direkten Duell gegen den SC Viktoria nur einen Zähler, um aller Sorgen ledig zu sein. Die schwierigste Aufgabe haben die St. Huberter, die bei der Reserve des VfR Fischeln antreten müssen. Die Anrather haben es da beim schon feststehenden Absteiger SC Waldniel wohl etwas leichter.