Bayer Uerdingen: Ski-Klub insolvent

Bayer Uerdingen: Ski-Klub insolvent

Uerdingen. 60 Jahre wird der Ski-Klub Bayer Uerdingen in diesem Jahr und steht vor der schwersten Krise seit seiner Gründung. Am vergangenen Donnerstag hatte der Vorstand beim Amtsgericht Krefeld einen Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

Am Mittwoch wird der Insolvenzverwalter sich erstmals mit dem Vorstand des Ski-Klub treffen, um die Lage zu sondieren und weitere Schritte beraten.

Die entscheidende Frage wird sein, ob das Insolvenzverfahren eröffnet wird oder abgewendeten werden kann. Das wäre der Fall, wenn so viel Substanz vorhanden ist, die Forderungen der Gläubiger zu bedienen. Für die Reise, die 37 Clubmitglieder am Mittwoch ins italienische Montegrotto antreten, kommt die Insolvenzversicherung des Clubs auf, wie Ehrenvorsitzender Horst-Lothar Wolf sagt.

Bis 2011 war Wolf 35 Jahre lang Vorsitzender, im August 2014 wurde er als Retter gerufen, nachdem der Club durch Misswirtschaft und unvorhergesehene Kosten in finanzielle Schieflage geraten war. Doch alle Bemühungen, das Steuer herumzureißen, waren nicht von Erfolg gekrönt. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung