Skating Bears gleichne die Serie aus

Skaterhockey : Bears fehlt ein Sieg zum Halbfinale

Skaterhockeyteam schlägt Duisburg mit 10:6-Toren.

Der Skaterhockey-Bundesligist Skating Bears hat bei den Duisburg Ducks einen 10:6 (3:1, 2:3, 5:2)-Sieg gefeiert und in der Viertelfinalserie um die Meisterschaft zum 1:1 ausgeglichen. Nach der 2:5-Niederlage zu Hause mussten die Krefelder gewinnen. Die Bears gingen nervös, aber mit viel Elan in die Begegnung. Michael Reinberg brachte die Gäste in Führung. Die Ducks glichen zum 1:1 aus. Fabian Zillen traf zum 2:1 und erhöhten durch Pascal Mackenstein auf 3:1. Die Ducks drehten das Spiel, gingen mit 4:3 in Führung. Krefeld antwortete mit dem Ausgleich zum 4:4 durch Dustin Diem, dem Max Zillen die Führung zum 5:4 folgen ließ. Nach der zweiten Pause erhöhte Diem auf 6:4. Duisburg verkürzten wenig später auf 5:6, glich kurz darauf zum 6:6 aus. Daniel Schopp traf zum 7:6, ehe Diem zum 8:6 nachlegte. Nach dem 9:6 durch Max Zillen machte Sebastian Müller den 10:6-Endstand perfekt. Die Bears streben am Sonntag, 21. Oktober, mit einem Sieg in eigener Halle den Halbfinaleinzug an.

Mehr von Westdeutsche Zeitung