Skating Bears festigen Rang eins — 7:6

Skating Bears festigen Rang eins — 7:6

Skaterhockeyteam des Bundesligisten schlägt Bissendorf.

Der Skaterhockey-Bundesligist Skating Bears hat bei den Bissendorfer Panthern einen 7:6 (1:1, 4:1, 2:4)-Sieg gefeiert und die Tabellenführung gefestigt. In einer ausgeglichenen Begegnung erspielten sich die Teams einige gute Torchancen. Doch es dauerte bis zur 13. Minute, ehe der erste Treffer fiel. Den erzielten die Gastgeber zur 1:0-Führung. Einen schnellen Angriff der Bears schloss Jannik Kleindienst zum 1:1 ab. Die Gäste begannen das zweite Drittel flott, markierten die 2:1-Führung durch Wasja Steinborn.

Mitte des zweiten Drittels erhielten die Bears eine Fünf-Minuten-Strafe, die die Gastgeber zum Ausgleich nutzten. Kurz nach Ablauf der Strafzeit legte Daniel Schopp auf Wasja Steinborn, der zur 3:2-Führung traf. Keine Minute später war es erneut Steinborn, der das 4:2 schoss. Zillen erhöhte auf 5:2. Die Bears begannen im dritten Spielabschnitt schwungvoll. Diem legte auf für Steinborn, der zum 6:2 traf. Ein Doppelschlag brachte die Gastgeber wieder ins Spiel — 4:6.

Eine Fünf-Minuten-Strafe und eine Zwei-Minuten-Strafe kurz darauf für Krefeld nutzten die Panther zum 6:6-Ausgleich. Kurz nach Ablauf der Strafzeiten traf Pascal Mackenstein sieben Minuten vor dem Ende zum 7:6-Endstand.