Silk City Stars glänzen im Synchronlauf

Die Formation erreicht in Eindhoven den neunten Platz.

Silk City Stars glänzen im Synchronlauf
Foto: evk

Beim Lumière Cup in Eindhoven überzeugte die Formation Silk City Stars im Feld der europäischen Konkurrenz, erreichte nach guter Vorstellung mit Rang neun eine Top-Ten-Platzierung. Die 15 Synchroneiskunstläufer aus den Reihen des Eissport-Vereins Krefeld und des Schlittschuh-Clubs Krefeld unterstrichen bei ihrem ersten Saisonstart in der Kategorie Mixed Age (13 bis 20 Jahre) ihre gute Entwicklung, und festigten in dem Feld der Konkurrenz aus Belgien, Deutschland, Georgien, Italien, den Niederlanden und aus Polen ihren Platz unter den besten zehn Teams in Europa — eine gelungene Premiere mit dem neuen Kürprogramm.

Bereits seit 2008 wird Synchroneiskunstlaufen in Krefeld angeboten. Unter Leitung von Trainerin Elena Pickmann setzt sich das Team aktuell aus 15 Läufern beider Kunstlaufvereine zusammen: Kapitänin Cherin Mohr, Emily Egeler, Dominic Fuhlbrügge, Louisa Heldmann, Carina Jabunin, Louisa Kori-Lindner, Carolin Lethen, Laura Mertin, Jasmin Paulßen, Johanna Schüller, Luisa Schüller, Marie Stieg, Lena Sophie Vehrenberg, Sophia Westenrieder und Natalie Viktoria Wisgalla. Beim Synchroneiskunstlauf verbinden sich Elemente des Eiskunstlaufens und Eistanzes und müssen in perfekter Harmonie und Synchronität in ständig wechselnden Formationen auf dem Eis präsentiert werden. Weitere internationale Wettbewerbe in der Saison sind in Deutschland und Belgien geplant.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Die Moral der Pinguine stimmt
Beim der Sieg im Penaltyschießen gegen Dresden avanciert Matt Marcinew zum Matchwinner Die Moral der Pinguine stimmt
Zum Thema
Aus dem Ressort