Schwimmerinnen in Berlin

Friedrichsen, Palm und Schulte knacken Qualifikationsnormen.

Drei Schwimmerinnen des SV Bayer 08 Uerdingen erfüllten die Qualifikationsnormen für die deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin.

Paula Schulte sicherte sich die Qualifikation über 50 m Brust. Die C-Juniorinnen Anna Friedrichsen schaffte dies über 50 m Freistil in 0:28,81 Minuten, Amelie Palm über 200 m Freistil in 2:15,27 Minuten.

Zahlreiche Medaillen und Qualifikationserfolge für die NRW-Meisterschaften sicherten sich die D-Junioren. Über 200 m Lagen holte Leni Benda in 3:23,70 Minuten Gold, Mike Bender in 3:28,92 Minuten Silber. Nina Backus sicherte sich zweimal Gold — über 50 m Rücken verpasste sie in 37,43 Sekunden die Qualifikation für die NRW-Meisterschaften, über 200 m Rücken gelang dies in 2:49,44 Minuten.

Dreimal qualifizierte sich Mia Winkmann im Freistil für die Meisterschaft. Über 50 m wurde Winkmann Zweite in 0:31,38 Minuten, Silber gab es über 100 m in 1:09,06 Minuten und Bronze über 200 m in 2:31,96 Minuten.

Bei den NRW-Meisterschaften über die langen Strecken — in Bochum gewann Sabine Prüfert (2000) in der Jahrgangswertung über 800 Freistil Silber, verbesserte ihre Bestzeit auf 9:30,93 Minuten. Damit ist sie einer Teilnahme bei den deutschen Meisterschaften im Juni einen großen Schritt näher gekommen. Florian Schenzer (1996) belegte über 1500 m Freistil in der offenen Wertung nach 17:03,90 Minuten Platz sieben.

Jüngste Athletin des Uerdinger Kaders war Mia Winkmann (Jahrgang 2006) als Zwölfte über 800 m Freistil in 11:53,58 Minuten. Amelie Palm (2004) blieb über 400 m Lagen mit 5:28,35 Minuten Platz fünf, verfehlte die Qualifikation zu den Jahrgangsmeisterschaften (DJM). Besser machte sie es über 800 m Freistil. Platz drei mit neuer Bestzeit (9:45,86) brachte ihr das DJM-Ticket. Ihr Vereinskollege Louis-Lenn Schultz (2004) schwamm über 400 m Lagen Bestzeit (5:23,36) wurde Achter, dicht gefolgt von Malte Prüfert (5:23,76). Prüfert schrammte in der Jahrgangswertung über 1500 m Freistil als Vierter knapp an Bronze vorbei (18:45,83), während Schultz mit persönlicher Bestzeit (19:08,93) auf Platz neun landete.

Mehr von Westdeutsche Zeitung