Schwarz-Gelb Krefeld und St. Hubert steigen auf

Schwarz-Gelb Krefeld und St. Hubert steigen auf

Die Tennis-Herren spielen künftig in der Niederrheinliga.

Die Herren AK 40 des TV 03 Schwarz-Gelb Krefeld und die Herren AK 30 des TuS St. Hubert sind am letzten Tag der Tennis-Medenspiele jeweils in die Niederrheinliga aufgestiegen. Die Krefelder gewannen überraschend 8:1 gegen RG Voerde und setzten sich damit an die Spitze der Tabelle der 1. Verbandsliga. „Das ist für uns sensationell. Während der Saison haben wir von Spieltag zu Spieltag unser Bestes gegeben. Mit dem Quäntchen Glück haben wir es nun geschafft“, sagte Mannschaftsführer Mark-Lothar Claesges.

Im Vergleich mit dem punktgleichen Team des TC BS Düsseldorf entschieden letztlich die gespielten Sätze über den Aufstieg. Hier weisen die Krefelder Herren das bessere Ergebnis vor. Das Stadtwaldteam kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Schon in der Winterhallenrunde stiegen die Herren 40 in die Niederrheinliga auf.

Die Herren des TuS St. Hubert siegten im Verbandsliga-Spitzenspiel am letzten Spieltag gegen den bis dato punkgleichen Konkurrenten Langenfelder TC 6:3. Erst im Vorjahr war die Mannschaft um Teamchef Dirk Friemel in die 1. Verbandsliga auf gestiegen.

Ein wenig Trübsal herrschte bei den Herren 50 von Blau-Weiß Krefeld. Nach einer 2:7-Niederlage gegen den DSD Düsseldorf steigen die Blau-Weißen aus der Niederrheinliga ab. Die punktgleichen Herren 40 des TK RW Kempen sicherten sich mit einem 9:0-Sieg gegen RG Voerde den Klassenverbleib.