1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Rudern im Test: Der gesamte Körper wird beansprucht

Rudern im Test: Der gesamte Körper wird beansprucht

WZ-Mitarbeiterin Anna Goernemann hat sich beim Crefelder RC ins Boot getraut und den Sport ausprobiert.

Krefeld. Die Sonne scheint, und das Trainingsgelände der Krefelder Ruderer am Elfrather See zeigt sich von seiner besten Seite. Der traditionsreiche Club ist einer der ältesten Krefelder Vereine und besteht seit 1883. Hier werde ich heute meine ersten Ruderversuche unternehmen. Neben den erfolgreichen Leistungssportlern bietet der Verein auch Freizeitsportlern eine Heimat. Unter Anleitung von Vicky Voigt und Leoni Lier, selbst aktive Ruderinnen beim CRC, findet zweimal pro Woche der Einsteigerkurs für Erwachsene statt, in dem die Teilnehmer die Grundlagen des Rudersports erlernen können.

Ich sitze zum ersten Mal in einem Ruderboot, die viel schmaler und sensibler sind als man denkt. Auch die sogenannten Skulls, die Ruder, sind extrem leicht. Bei der Vorbereitung und beim Einstieg muss die Mannschaft gut zusammenarbeiten, ebenso wie später auf dem Wasser.

Rudern ist auch ein Teamsport. Im Boot sitzen die Ruderer auf einem Rollsitz, die Füße sind fixiert. Unser Bootstyp ist ein sogenannter Doppel-Vierer, das bedeutet: Jeder hat zwei Skulls. Auf dem See geht es dann zügig vorwärts. Das leichte Boot nimmt erstaunlich schnell Fahrt auf. Das Wichtigste ist, dass das Team einen Rhythmus hält, den der vorne sitzende Schlagmann vorgibt. Übrigens werden längst nicht nur die Arme beansprucht: Der ganze Körper ist in Bewegung.

Wer selbst gerne einmal ins Boot steigen möchte, kann dies im Anfängerkurs jederzeit tun. Wer das Rudern von Grund auf erlernen möchte, kann nach den Sommerferien einsteigen. Dann beginnt ein neuer, achtwöchiger Schnupperkurs mit 16 Trainingseinheiten. Die Kosten betragen 80 Euro, für Mitglieder sind es 50 Euro. Eine Verlängerung ist danach ebenso möglich wie eine Vereinsmitgliedschaft. Voraussetzung sind ausreichende Schwimmkenntnisse sowie den Spaß am (Wasser-) Sport.

Auch für Kinder gibt es zahlreiche Angebote. In den Ferien finden regelmäßig Ruderkurse für die jungen Sportler statt. Außerdem findet am 7. September der alljährliche Rudertag statt. Highlight der Veranstaltung ist der beliebte Jedermannscup für Vierer-Teams, die vorher eine Einweisung und vier Trainingseinheiten erhalten, bevor es bei der Spaßregatta zur Sache geht.