Ringen: Aline Focken gewinnt Turnier in Madrid

Ringen: Aline Focken gewinnt Turnier in Madrid

Krefeld. Die Ausnahmeringerin des KSV Germania Krefeld, Aline Focken, hat am Sonntag den Großen Preis von Spanien gewonnen. Das Internationale Turnier, das sich durch ein besonders starkes Teilnehmerfeld auszeichnete, stellte für Focken insbesondere im ersten Kampf eine Herausforderung dar.

In diesem traf sie nämlich auf die aktuelle Junioren-Weltmeisterin und Vize-Weltmeisterin der Frauen Dorothy Yeats aus Kanada. Focken gewann gegen die mehrfache kanadische Meisterin überraschend klar mit 9:0 Punkten. Dadurch hatte sich die Krefelderin direkt für das Finale qualifiziert. Dort besiegte sie eine US-Amerikanerin mit 6:4.

„Es war ein ganz wichtiger Sieg für Aline und ihre weitere Karriere“, sagte Trainer und Vater Georg Focken. Besonders stolz ist er auf den zu-Null-Sieg seiner Tochter gegen Yeats. „Dass sich Aline so klar gegen eine international sehr erfahrene Kämpferin durchsetzen konnte, ist super“, sagte er.

Im September wartet auf Aline Focken die Weltmeisterschaft der Junioren in Budapest, bei der sie den ersten Schritt zur Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro gehen kann. tike

Mehr von Westdeutsche Zeitung