1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Fußball-Regionalliga: Real Madrid als Vorbild für den KFC Uerdingen

Fußball-Regionalliga : Real Madrid als Vorbild für den KFC Uerdingen

Trainer Wiesinger verordnet vor dem Duell morgen in Wattenscheid seinem Team Anschauungsunterricht in Champions League.

Krefeld. Mehrere hunderttausend Zuschauer werden am Sonntagnachmittag wieder vor dem Fernsehen sitzen und den Spartensender Sport1 einschalten. Der KFC Uerdingen ist bundesweit zu sehen, zum zweiten Mal in dieser Saison. Der Sender überträgt das Auswärtsspiel in Wattenscheid ab 15 Uhr live.

Das freut auch Cheftrainer Michael Wiesinger: „Wir machen hier Profi-Fußball. Zwei Profimannschaften treffen aufeinander. Das ist für uns eine super Plattform.“ Ein Spektakel für die Zuschauer indes erwartet der 45-Jährige trotzdem nicht. Heute soll definitiv entschieden werden, ob das Spiel im Lohrheidestadion ausgetragen werden kann. Dann erst stehen die Ampeln auf grün. Zwei Wochen nach dem Pokal-Aus gegen RW Oberhausen (0:2).

Den ersten Härtetest im neuen Jahr hatten die Krefelder noch nicht bestanden. Für die Meisterschaft sollte die Wiesinger-Elf daraus gelernt haben. Der Kampf um den Aufstieg geht sofort wieder los. „Wir wollen hier für eine positive Stimmung sorgen“, sagt der Cheftrainer. In Wattenscheid erwartet Wiesinger wie schon im Hinspiel einen „kampfstarken Gegner, eine Mannschaft, die über das Kollektiv kommt.“

Anschauungsunterricht nahmen die Uerdinger am Mittwoch am Fernsehen. Ein Pflichttermin, wie Wiesinger sagt. Real Madrid gegen Paris St. Germain. Champions League, das höchste Level im Weltfußball. Und da hat Wiesinger etwas beobachtet, vor dem er seine Mannschaft vor den nächsten Aufgaben warnen wird: „Paris, die bessere Mannschaft mit den besseren Chancen, verliert mit 1:3 in Madrid, weil sie die Sorgfalt in den letzten zehn Minuten nicht hatte. Vorne zuschlagen, hinten die entscheidenden Zweikämpfe gewinnen. So geht es.“

Innenverteidiger Mario Erb muss ersetzt werden. Maximilian Beister ist angeschlagen. Ob der KFC-Trainer nach den Eindrücken aus dem Pokalspiel weitere Änderungen vornimmt, ließ er offen: „Das eine oder andere habe ich hinterfragt.“ Trotz der Spielabsage in der Vorwoche gegen Wegberg-Beeck und den schwierigen Witterungsbedingungen meint Wiesinger aber: „Die Mannschaft ist bereit.“