Preussen und Viktoria vor dem Abstieg

Preussen und Viktoria vor dem Abstieg

Der Abstand zum rettenden Ufer ist nicht mehr aufzuholen. Spitzenreiter Gellep verliert mit 1:4 Stadtderby gegen Bockum.

Seit Wochen steht der TuS Gellep an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A. Nun scheint die Mannschaft von Trainer Thomas Krüll zu schwächeln. Trotz des Heimvorteils unterlagen die Gelleper dem TSV Bockum mit 1:4. Zwar bleiben die Gelleper auf der Spitzenposition, doch Verfolger FC Dülken hat alle Vorteile. Die Dülkener haben nach dem 3:2-Sieg gegen die Reserve der Union Nettetal nur drei Punkte Rückstand. Entscheidend sind die Nachholspiele.

Dülken hat noch drei Spiele nachzuholen. Von Beginn an waren die Bockumer in Gellep das spielfreudigere Team. Das 1:0 durch Christian Tönnissen schockte den Ligaprimus, Gellep fand nie richtig ins Spiel. Eine Vorentscheidung brachte das 2:0 durch David Sfarzette.

Spannend geht es auch in der Abstiegsregion zu. Für Preussen Krefeld und den SC Viktoria gehen die Lichter wohl aus. Preussen kämpfte und ackerte gegen Amern II, doch trotz guter Chancen gelang kein Treffer. Das machten die Gäste etwas besser. In der Schlussphase angelte sich Marcel Klingen den Ball und traf zum 1:0-Sieg. Auf verlorenem Posten stand der SC Viktoria beim 0:5 gegen den SV Vorst. Ali Irgat und Jermaine Dartey erzielten bis zur Pause einen Zwei-Tore-Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel blieb Vorst am Drücker. Nick Scheiber, erneut Jermaine Dartey und Niklas Schubert machten den Erfolg perfekt. Tabellenschlusslicht Preussen liegt elf Zähler vom rettenden Ufer entfernt. Der SC Viktoria ist Tabellenvorletzter und braucht bei einem Rückstand von zehn Punkten ein kleines Wunder.

Der Linner SV spielte gegen Borussia Oedt 1:1. Marvin Mesters schoss für die Linner das 1:0, drei Minuten später glich Kevin Todam schon aus. Im torreichsten Spiel zwischen dem SC Rhenania Hinsbeck und dem OSV Meerbusch fielen nicht weniger als elf Tore — Hinsbeck siegte 6:5. Dabei führten die Meerbuscher mit 4:1 im Grenzland. Doch dann drehte Hinsbeck das Spiel. Lukas Hanssen machte mit drei Treffern den Erfolg der Hinsbecker perfekt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung