Leichtathletik : Deutsche Rekorde und tolle Leistungen

200 Leichtathleten sorgen beim Pokal-Abend des TuS Oedt für eine schöne Atmosphäre.

Genau das richtige schöne Sommerabend-Wetter erwischte zum Abschluss seiner Meeting-Dreier-Serie der TuS Oedt bei seinem Sprint- und Mittelstrecken-Pokal-Abend in der Niers-Kampfbahn. Die 200 Athleten aus dem westdeutschen Raum und Rheinland-Pfalz boten erstaunliche Leistungen und sorgten einmal mehr für eine richtig schöne Leichtathletik-Atmosphäre an der Niers. Besonders stolz war der 32-jährige aus Moers stammende Sprinter Ronny Kühne, der wegen seines Promotions-Studiums im vergangenen Herbst nach Aachen gewechselt ist: Er gewann den Sprint-Pokal. „Zehn Jahre habe ich das schon versucht, endlich hat es geklappt“, freute er sich. Selbst die vielen ehemaligen Kollegen des Moerser TV freuten sich mit ihm.

89-Jähriger stellt
zwei Bestmarken auf

Ganz besonders im Blickpunkt standen zwei schon sehr alte Herren. Der im November 90 Jahre alt werdende Herbert E. Müller (Dormagen) lief über 100 Meter (18,04 Sekunden) und 200 Meter (39,01 Sekunden) gleich zwei deutsche Rekorde für seine Altersklasse M 90. Sein Dormagener Trainingskumpel Fred Ingenrieth (85 Jahre) trieb ihn mit 17,94 Sekunden (100 Meter) und 39,87 Sekunden (200 Meter) an. „So alt müssen wir überhaupt erstmal werden“, hieß es bei vielen Zuschauern, die die alten Herren mit begeistertem Beifall unterstützten.

Diese Begeisterung hätte man nach dem 800-Meter-Lauf, bei dem die Top-Langstrecklerin Kira von Ehren (SC Bayer 05 Uerdingen) genau das richtige Tempo machte, auch ihren jungen Vereins-Kolleginnen gewünscht. Doch die 16-jährige Franziska Neubacher sauste reichlich enttäuscht an der U18-DM-Norm (2:18,20 Minuten) um lediglich 0,93 Sekunden vorbei, und die erst 13-jährige Hannah Odendahl brach sogar in Tränen aus, weil sie einen schmerzhaften Spikes-Tritt im turbulenten Geschehen abbekommen hatte und wohl nur deshalb ihre Bestzeit in 2:19,59 Minuten ganz knapp verfehlte. B.F.

Ergebnisse, 100 Meter: 1. Ronny Kühne (Aachen) 11,34 Sekunden. 200 Meter: 1. Ronny Kühne (Aachen) 23,59 Sekunden (Pokalsieger). 1000 Meter: 1. Felix Wittmann (Eschweiler) 2:34,45 Minuten (U 18, Pokalsieger). 3000 Meter: 1. Nils Voigt (Wattenscheid) 8:14,16 Minuten. 4x100 Meter: 1. Sporthochschule Köln 42,17 Sekunden. Frauen, 100 Meter: 1. Annika Bornemann (Lanstrop) 12,33 Sekunden. 200 Meter: 1. Annika Bornemann (Lanstrop) 24,97 Sekunden (Pokalsiegerin). 800 Meter: 1. Franziska Neubacher 2:19,13 Minuten (U 18), 2. Hannah Odendahl 2:19,59 (W 13), 3. Pia Szymanowski (alle SC Bayer 05 Uerdingen) 2:20,41 (U 18). 3000 Meter: 1. Katharina Wehr (Wanheimerort) 9:47,08 Minuten.  Weitsprung: 1. Tabea Hoffmann (Brühl) 5,47 Meter, 2. Tabea Daams (SC Bayer 05 Uerdingen) 5,07