1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Paul Veltrup hofft auf einen Heimsieg

Paul Veltrup hofft auf einen Heimsieg

Samstag und Sonntag stehen die Landesmeisterschaften in Krefeld an.

Krefeld. Die Degenfechter kämpfen ab Samstag bei den Landesmeisterschaften der Schüler in Krefeld um die Titel. Gute Chancen auf den Turniergewinn hat der Grefrather Paul Veltrup, der für den ausrichtenden Fechtclub Krefeld startet. Er führt die Landes-Rangliste im Jahrgang 2001 unangefochten mit 68 Punkten vor dem Leverkusener Maximilian Kämereit (60) an und könnte seinen Vorjahressieg bei den Rheinischen Meisterschaften wiederholen. Mit ihm gehen auch seine Vereinskameraden Niklas Höft, Jonas Trebo und Milos Cuppenbender in der Sporthalle am Arndt-Gymnasium ins Rennen.

Im Jahrgang 2002 sind die Krefelder Felix Flor, Bennet van Risswyck und Patrick Hirsch vertreten, die für die eine oder andere Überraschung sorgen könnten. Gut für den Einzug ins Finale der besten Acht sind bei den Schülerinnen des Jahrgangs 2001 Leah Jansen und Anna-Marie Maassen. Sie alle dürfen auf den Heimvorteil hoffen, der nach Einschätzung von Cheftrainer Lajos Csire eine wichtige Rolle spielen könnte. Neben den Schülern, die Samstag und Sonntag um 9 Uhr beginnen, wird auch der Mannschafts-Wettbewerb um den Präsidentenpokal ausgetragen. Hier treten im Degen- und Florettfechten gemischte Mannschaften der B-Jugend-Jahrgänge an. Gute Chancen auf einen Podestplatz haben die Krefelder Teams.