Handball : TV Oppum gewinnt bei der Borussia

Cutura-Team spielt befreit auf und imponiert mit starker Abwehrarbeit.

Der TV Oppum spielt in der Handball-Oberliga befreit auf. Aller Abstiegssorgen entledigt verpasste das Team von Trainer Ljubomir Cutura der favorisierten Mönchengladbacher Borussia mit einem 23:20 (10:13)-Erfolg bereits die vierte Heimniederlage. Oppum imponierte in der zweiten Hälfte mit einer starken Abwehrleistung. Mit dem Torwartwechsel von Marlon Eul für Dominic Heesen hatte Trainer Cutura zudem ein glückliches Händchen. Angetrieben vom erneut stark aufspielenden Gerrit Held, der zehn Minuten vor dem Schlusspfiff per Siebenmeter auf 20:19 erhöhte, übernahmen die Gäste erstmals wieder die Führung. Zwei weitere Treffer von Held und von Jan-Philipp Walch zum 22:19 brachten die Vorentscheidung. Cutura sagt: „Jetzt können wir gelassen das Niederrheinderby gegen Lobberich angehen. Unser Gegner schwebt in Abstiegsgefahr, dort ist der Druck enorm hoch.“ ps