1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Handball: Oppum deklassiert Schlusslicht – 42:21

Handball : Oppum deklassiert Schlusslicht – 42:21

Der Rückzug der Neuss-Düsseldorfer Rhein Vikings aus der 3. Bundesliga hat selbst Auswirkungen auf die Handball-Oberliga. Denn dort spielt die zweite Mannschaft des Klubs als HSG Neuss-Düsseldorf II und nun, aus Mangel an Spielern, unter erschwerten Bedingungen.

Mit 21:42 geriet das Tabellenschlusslicht jedenfalls gegen den TV Oppum unter die Räder. Noch vier Treffer mehr hatte Adler Königshof vor einigen Wochen dem schon längst nicht mehr konkurrenzfähigen Team ins Tor gelegt. Oppum Trainer Ljubomir Cutura hielt sich daher bei der Bewertung des Spiels zurück: „Der HSG standen gerade sechs Spieler und ein Torwart zur Verfügung. Nicht einmal ein Trainer saß auf der Bank, eine traurige Entwicklung.“ Im Hinspiel hatten die Gastgeber, noch mit voller personeller Besetzung, den einzigen Saisonsieg mit 29:28 gegen Oppum gefeiert.

Im Rückspiel führte Oppum bereits zum Seitenwechsel mit 20:12, mehr als ein gelungenes Trainingsspiel gab die Oberligabegegnung nicht mehr her. Erstmals eingesetzt wurde bei Oppum Linksaußen Simon Kristof, den aus Studiengründen nach Krefeld zog. ps