1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Ohne van Huck läuft es beim SC Bayer

Ohne van Huck läuft es beim SC Bayer

9:2-Sieg in Porz ist nie gefährdet.

Krefeld. Der SC Bayer Uerdingen hat durch einen 9:2-Sieg beim TTC RG Porz für einen erfolgreichen Rückrundenauftakt in der Tischtennis-Regionalliga gesorgt. Ohne den verletzten Andreas van Huck führten die Gäste nach den Doppeln mit 2:1. Paul Freitag und der für van Huck nachgerückte Guangjian Zhan sorgten mit Fünfsatzsiegen für die Vorentscheidung, die Matthias Uran zum Sieg perfekt machte.

In einem Marathonmatch hat der SC Bayer II im Verbandsligaduell mit den SV Walbeck ein 8:8-Unentschieden geholt. Beim Stande von 3:7 drehten die Hausherren auf und holten fünf Siege in Serie. Im abschließenden Doppel mussten sich Zhan/Neumann aber dem Doppel Zeimys/Peil mit 0:3 geschlagen geben.

Ligakonkurrent TSV Bockum verlor mit 2:9 bei Rhenania Kleve. Einzig das Doppel Rao/Ramires und Bernd Delbos im Einzel konnten für den TSV punkten, der im Abstiegskampf verharrt.

In der Landesliga hatte Tabellenführer SC Bayer Uerdingen III beim 9:6-Heimerfolg über den TTC Union Mülheim II mehr Mühe als erwartet. Die Gastgeber führten bereits komfortabel mit 5:1. Am Ende verwertete Daniel Weiss den entscheidenden Ball zum Sieg. Auch der TTC BW Krefeld gewann. Bei Siegfried Osterath setzten sich die Blau-Weißen mit 9:4 durch und verschafften sich Luft im Abstiegskampf.

In der Damen-Oberliga siegte der SC Bayer Uerdingen mit 8:6-Erfolg beim SV Walbeck und kletterten auf Rang sechs. Verena Duhr sicherte den Gästen mit ihrem Viersatzsieg den Erfolg. hoss