Oedter Herren steigen auf

Die Senioren 65 schlagen auch Hilden und sind Meister.

In einem Herzschlagfinale haben die Herren 65 des TC Oedt die Meisterschaft in der Tennis-Niederrheinliga gewonnen und den Aufstieg in die Regionalliga perfekt gemacht. Am letzten Spieltag gab es einen 8:1-Sieg gegen Stadtwald Hilden. Durch die besseren Matchpunkte liegen die Oedter vor dem punktgleichen Verfolger TC Emmerich. Mannschaftssprecher Willi Laus war überglücklich: „Das hatten wir uns zum Saisonbeginn nicht erträumt.“ Die Oedter kassierten in dieser Saison mit dem 3:6 gegen den TC Kamp-Lintfort nur eine Niederlage, ansonsten verbuchten sie fünf Siege.

Die Herren 70 von Blau-Weiß Krefeld beenden die Niederrheinliga mit einer 1:5 Niederlage gegen den Spitzenreiter TC BW Kamp-Lintfort. Die Krefelder nahmen diese Schlappe aber gelassen, der Klassenverbleib war schon im Vorfeld gesichert.

Dagegen steigen die Herren 70 von Rot-Weiß Kempen aus der Niederrheinliga ab, nach der 1:5-Niederlage gegen den Unterbarmer TC als Schlusslicht.

Eine Mittelfeldplatzierung in der Niederrheinliga erreichtren die Damen 60 des Crefelder TC sowie die Herren 70 des TC Traar. Die Niederlagen am letzten Spieltag wirkten sich in der Tabelle nicht mehr aus. Die CTC-Damen belegen nach dem 2:4 gegen Korschenbroich den dritten Platz. Die Traarer unterlagen dem TC Bredeney und liegen auf Rang vier der Abschlusstabelle. RZ

Mehr von Westdeutsche Zeitung