Nettetal verlängert mit Trainern

Nettetal verlängert mit Trainern

Landesligist verpflichtet Marc Paul von Oberligist DSC Düsseldorf.

Kurz vor dem Jahreswechsel hat die sportliche Leitung von Fußball-Landesligist Union Nettetal die Verträge von Cheftrainer Andreas Schwan und Co-Trainer Lutz Krienen um ein Jahr verlängert. Abteilungsleiter Dirk Riether sagt: „Es war uns ein großes Anliegen, das Trainerteam an uns zu binden. Die positive Entwicklung unserer Mannschaft und der zweite Tabellenplatz sind ein eindrucksvoller Nachweis für die gute Arbeit.“ Riether will nach der Winterpause auch mit Co-Trainer Ümit Kocaman und Torwarttrainer Klaus Geritz verlängern.

Der sportliche Leiter Dennis Treker sagt: „Seit dem ersten Tag der Vorbereitung sind Wille und Einsatzbereitschaft im Training sehr groß. Wir haben uns in der Spitzengruppe etabliert, eine solch positive Entwicklung war keinesfalls selbstverständlich.“

Schwan und Krienen sagen: „Für uns bedeutet die Verlängerung in Nettetal eine große Wertschätzung unserer Arbeit. Wir mussten nicht lange überlegen, weiterzumachen.“

Zum Trainingsauftakt wird es jedoch auch Veränderungen im Kader geben. Julian Rode (SC Waldniel), Mitsuharu Fujihara (Spvg. Heiligenhaus) und Dennis Puhl (beendet seine Laufbahn) verließen den Club. Neu dabei ist Marc Paul, der aus der Oberliga als Stammspieler vom DSC 99 Düsseldorf wechselt. Der 22-jährige Mittelfeldspieler bringt reichlich Erfahrung mit und unterschrieb für die nächsten anderthalb Jahre.

Mehr von Westdeutsche Zeitung