1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Nach einem Jahr: Die ersten Auswärtsspiele für die CHTC-Männer

Hockey : CHTC spielt nach einem Jahr wieder auswärts

Am Samstag in Mannheim ist der TSV der Gastgeber in der Hockey-Bundesliga. Am Sonntag tritt der CHTC beim Mannheimer HC an.

Es dürfte für das Herrenteam des Crefelder HTC ein befremdliches Spielgefühl sein, wenn die Mannschaft am kommenden Wochenende zu zwei Auswärtsspielen antritt. Es geht in die Quadratestadt Mannheim, wo am Samstag (12 Uhr) der dortige TSV der Gastgeber in der Hockey-Bundesliga ist. Am Sonntag tritt der CHTC um 14.30 Uhr beim Mannheimer HC an.

Das letzte Auswärtsspiel der Krefelder liegt schon fast ein Jahr zurück. Es war ein 2:2 beim UHC Hamburg am 20. Oktober 2019. Ansonsten hatte der CHTC in den zurückliegenden Wochen sechs Heimspiele in Folge. CHTC-Trainer Ronan Gormley sieht die ersten Auswärtsaufgaben aber als nichts Besonderes an und sagt: „Auch der lange Zeitraum dürfte für die Spieler kein Problem sein.“ Vielleicht auch deshalb, weil die Krefelder gute Erinnerungen an die beiden Aufeinandertreffen im Vorjahr haben. Mit 3:1 wurde der TSV bezwungen und der Mannheimer HC knapp mit 5:4. Die unplanmäßige 2:3-Niederlage gegen den Hamburger Polo Cub hinterlässt Spuren in der Tabelle. Der CHTC hat in der Staffel A die Komfortzone verlassen, musste den UHC Hamburg den Vortritt lassen und liegt nun nur noch auf Rang drei. Die vermeintlich leichtere Aufgabe dürfte das Spiel gegen den Tabellenzehnten TSV Mannheim sein, der mit 65 Gegentreffern die schwächste Abwehr der Liga stellt. Dagegen ist der Sonntagsgegner Mannheimer HC ein Schwergewicht. Neben dem UHC Mülheim, stellt der Gegner mit nur 25 Gegentreffern die beste Abwehr der Liga. Damit nicht genug. Auch in der Offensive sind die Kurpfälzer brandgefährlich. Mit Gonzalo Peillat haben die Mannheimer einen der weltbesten Eckenspezialisten in ihren Reihen. Der Argentinier schoss bisher 18 Tore, davon 15 durch Strafecken. Mit Philipp Schlageter (12 Tore) steht ein weiterer treffsicherer Schütze im Team.

Eine vermeintlich leichte Aufgabe haben die CHTC-Damen. Der Gegner Etuf Essen (Sa. 12 Uhr) ist das Tabellenschlusslicht der 2. Bundesliga. „Mit vier Punkten aus dem vergangenen Wochenende können wir sehr zufrieden sein und treten zuversichtlich in Essen an“, sagt Damentrainer Andre Schiefer. RZ