Fußball: Misumis Tore reichen Fischeln nicht

Fußball : Misumis Tore reichen Fischeln nicht

Nur wenige Sekunden haben gefehlt. Dann hätte der Fußball-Landesligist VfR Fischeln den Sieg beim Gastspiel beim ASV Süchteln verbucht. Kai Schürmann jedoch machte den Krefeldern noch einen Strich durch die Rechnung – 2:2. Das Duell der beiden Mannschaften im gesicherten Tabellenmittelfeld war weniger von Spannung und Brisanz geprägt, geht es für beide Teams im Saisonfinale bis zum 2. Juni um nichts mehr als die Platzierung.

Die Krefelder verbuchten etwas mehr Ballbesitz, waren technisch überlegen, doch auch die Gastgeber kamen zu Chancen. Die Punkteteilung war am Ende verdient. Der VfR, der zweimal durch den Japaner Takuma Misumi in Führung lag, ließ die Vorentscheidung aus und wurde dafür in der letzten Minute noch bestraft. Von Niedergeschlagenheit aber ist in Fischeln keine Spur mehr. Die Mannschaft, die im Sommer auseinanderfällt, befindet sich weiter auf Abschiedstour. „Die Rückrunde verläuft okay. Wir sind damit zufrieden. Wir sind entspannt. Die Stimmung ist gut“, sagt Abteilungsleiter Ralf Rusbült.

Am kommenden Sonntag wollen die Krefelder dann im Heimspiel gegen den Rather SV nachlegen. anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung