Meerbusch richtet Blick nach oben

Fußball : Meerbusch düpiert Schonnebeck

Der Oberligist krönt die Hinrunde mit einem 4:0-Sieg.

Ein krönender Abschluss für eine sehr gute Hinrunde: Der TSV Meerbusch hat im letzten Spiel vor der Winterpause der Fußball-Oberliga einen 4:0-Kantersieg über die Spielvereinigung Schonnebeck gefeiert. In einem einseitigen Spiel ließen die Meerbuscher keine Zweifel aufkommen, siegten auch in der Höhe verdient.

Kapitän Semir Purisevic brachte den Gastgeber mit einem Freistoß-Tor früh in Führung (13.), die Gäste wurden nur kurz gefährlich. Eine Drangphase kurz vor der Pause überstand Meerbusch sicher.

Nach der Pause entschieden die Meerbuscher die Begegnung innerhalb von zehn Minuten. Zunächst köpfte Said Harouz zum 2:0 ein (54.), der eingewechselte Jamie van De Loo stellte nur drei Minuten später auf 3:0 (57.). Erneut Harouz traf gegen harmlose Gäste noch zum 4:0-Endstand (64.).

Der TSV Meerbusch überwintert mit 33 Punkten auf Tabellenplatz fünf. Sportchef Horst Riege zog Bilanz, sagt: „Das Spiel war ein perfekter Abschluss für ein sehr gutes Jahr. Wir sind mit der Hinrunde sehr zufrieden.“

Der Aufsteiger Meerbusch hat bereits 13 Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Der Blick für die Rückrunde geht daher nach oben. Riege: „Wenn wir genügend Punkte haben, schauen wir nach oben. Es ist alles sehr eng, daher gucken wir mal, was möglich ist.“ tin