Masters: Der Spaß in der Halle

Masters: Der Spaß in der Halle

Stadtmeister Linn verzichtet. Bockum ist aber dabei.

Als einzige Krefelder Mannschaft fährt der TSV Bockum zum Hallenmasters am Wochenende nach Dülken. Stadtmeister Linner SV hat seine Teilnahme abgesagt. Zwar war der Sportliche Leiter Olaf Kästner auf Nachfrage nicht im Bilde: „Ich kenne den Grund leider auch nicht.“ Der zweite Vorsitzender, Jörg Pfützenreuter, aber sagt: „Wir haben der Mannschaft nach dem Hallenturnier in Krefeld zwei Wochen frei gegeben. Der Trainer ist noch im Urlaub. Die Liga ist uns wichtiger als das Masters.“ Erst am 23. oder 25. Januar, „je nach Wetterlage“, starten die Linner ins Training. Auch VSF Amern hat abgesagt.

So liegen die Hoffnungen nun auf dem TSV Bockum und Trainer André Rogge: „Wir freuen uns auf das Masters. Mal sehen, wo die Reise hingeht. Der Spaß steht im Vordergrund.“ Alle drei Torhüter, darunter Co-Trainer Marcel Clouth, Bora Karahan und Niklas Neuenhaus, fahren nicht mit. Damit wird Jonathan Panknin zwischen den Pfosten stehen. In der Gruppe C warten die Gegner Türkiyemspor Mönchengladbach, TSF Bracht und Niersia Neersen. Los geht es in der Vorrunde am Samstag um 15.30 Uhr. Die Endrunde beginnt Sonntag um 12 Uhr. anle