Handballer aus St. Hubert Witzke ist der Strippenzieher bei Olympia

Krefeld · Der St. Huberter Luca Witzke hat es geschafft: Er steht im deutschen Handball-Aufgebot für die Olympischen Spiele in Paris. Die Karriere des Niederrheiners führte über Krefeld-Hüls, Aldekerk, Düsseldorf und Essen bis zum DHFK Leipzig.

 Luca Witzke (Mitte) neben Bundestrainer Alfred Gíslason während eines Länderspiels.

Luca Witzke (Mitte) neben Bundestrainer Alfred Gíslason während eines Länderspiels.

Foto: dpa/Jan Woitas

Mit 25 Jahren ist der St. Huberter Handball-Profi Luca Witzke gerade im besten Handballalter angekommen. Durch die Nominierung für den 17-köpfigen Olympia-Kader, der sich für die Sommerspiele in Paris vorbereitet, erfüllt sich für den Rechtshänder, der bei der SC DHfK Leipzig in der 1. Handball-Bundesliga unter Vertrag steht, nun ein lang gehegter Traum in der noch kurzen Karriere. Am Montagvormittag erhielt Witzke dann auch die offizielle Bestätigung vom Deutschen Handball-Bund, dass er in der französischen Hauptstadt auf der Platte stehen wird, denn der Verband machte die Nominierung des finalen Kaders perfekt.