Kreisliga: Wichtiger Sieg für Thomasstadt

Kreisliga: Wichtiger Sieg für Thomasstadt

Reserve des TuS Bösinghoven dritter Aufsteiger.

Krefeld. Durch den 3:2-Sieg gegen den Spitzenreiter TSF Bracht hat sich die Reserve des TuS Bösinghoven den dritten Aufstiegsplatz in der Fußball-Kreisliga A gesichert. Demnach steigen der TSF Bracht, Teutonia St. Tönis und Bösinghoven in die Bezirksliga auf. Wer Meister dieser Liga wird, entscheidet sich aber erst nächste Woche zwischen Bracht und Teutonia. Als erster Absteiger zur B-Liga steht Niersia Neersen nach der 0:1-Niederlage gegen die VSF Amern II fest.

TuS Bösinghoven II - TSF Bracht 3:2: Erst als Bösinghoven 3:1 führte, wurden die Brachter wach und machten die Begegnung mit dem 2:3 durch David Kethers wieder spannend. Mit Geschick und Glück verteidigte der dritte Aufsteiger aber das Ergebnis.

Teutonia St. Tönis - SV St. Tönis 2:6: Dies war ein typisches Prestigeduell mit vielen hektischen Phasen. Dabei gab es drei Rote Karten gegen die Teutonia-Spieler Brian Günther, Akram Khader und Andre Thorissen. Mit vier Treffern schoss Nils Afferden den Spielverein zum Sieg.

VSF Amern II - Niersia Neersen 1:0: Bis zur 77. Minute hatten die Neersener noch die Hoffnung auf den Klassenerhalt. Als aber Stephan Kern das 1:0 für Amern markierte, waren die Zeiten für die Neersener in der A-Liga beendet. Da die Konkurrenten erfolgreich waren, muss Neersen nun in die B-Liga runter.

RSG Verberg/Gartenstadt - SuS Schaag 6:1: Zunächst lag der Gastgeber mit 0:1 zurück. Nach dem Ausgleich durch Dennis Widuch rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Schaager Tor. Als Lars Drescher nach 70 Minuten das 4:1 markierte, war das Spiel gelaufen. Die Gartenstädter dürfen weiter auf den Klassenerhalt hoffen.

BV Union - Thomasstadt Kempen 0:4: „Jetzt wollen wir nächste Woche auch den Klassenerhalt festzurren“, sagte Kempens Trainer Christoph Ulrich und freute sich über den klaren Erfolg seines Teams. Mehmet Elyar legte mit dem 1:0 in den ersten 45 Minuten den Grundstein zum Sieg. Ein Doppelpack von Kai Hitzmann machte die Sache klar.

SV Grefrath - Viktoria Anrath 1:1: Die Anrather sammelten einen wichtigen Punkt, sind aber noch nicht gerettet. Beinahe wären es drei Zähler geworden, doch die Führung des Anrathers Dennis Mertens egalisierte Torjäger Michael Funken in der Schlussphase.

SC Schiefbahn - FC Dülken 2:0: Ein verdienter Erfolg für die Schiefbahner, doch in dieser Begegnung ging es um nichts mehr, denn beide Teams liegen im gesicherten Mittelfeld.

Mehr von Westdeutsche Zeitung