1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Kreisliga Krefeld Kempen beginnt mit zwei Nacholspielen

Fußball : Kreisliga A geht mit zwei Nachholspielen weiter

Vier Fußball-Teams kehren eine Woche früher aus der Winterpause zurück.

Für vier Mannschaften der Fußball-Kreisliga A ist die Winterpause beendet. Zwei Nachholspiele stehen am Wochenende auf dem Programm. Am Samstag, 1. Februar, 19 Uhr, empfängt der VfB Uerdingen den TSV Bockum. „Es ist schön, dass die Pause zu Ende geht. Ich freue mich auf die Rückrunde“, sagt Andre Verholt, der sportliche Leiter des TSV Bockum. Die Bockumer wollen noch einmal alles in die Waagschale werfen, um doch noch den Sprung in die Spitzengruppe zu schaffen.

Nach einer mit Höhen und Tiefen durchzogenen Hinrunde liegt der TSV mit 30 Punkten auf Platz acht der Tabelle. Die zurückliegende Vorbereitungsphase verlief gut. Zuletzt gab es ein 2:2 gegen den VfR Fischeln II. Verholt: „Wir sind gut drauf, wir wollen angreifen.“ In den vergangenen Tagen wurden auch die Weichen für die nächste Saison gestellt.

Bockums Trainer Andre Rogge hatte während der Winterpause verkündet, dass er zum Saisonende aus beruflichen Gründen kürzer tritt und das Traineramt abgibt. Sein Nachfolger wurde nun bekannt gegeben. Es ist Ercan Sendag, der derzeit noch als Spieler des TSV im Mittelfeld die Fäden spinnt. Der 36-jährige Sendag war vor zwei Jahren schon beim SV Scherpenberg als Trainer tätig.

Völlig entspannt sieht der VfB dem Aufeinandertreffen entgegen. Die Mannschaft vom Rundweg hat eine starke Hinrunde gespielt und steht mit 39 Punkten auf dem zweiten Platz, dicht hinter Tabellenführer SC Waldniel (43 Zähler). Allerdings müssen die Uerdinger noch auf zahlreiche Akteure verzichten. Ercan Yilmaz (Nasenbeinbruch), Dennis Höffler (Achillessehnenreizung), Lars Lindmüller (Knieprobleme), Sven Hein, Domenik Lukas und Domenik Krüger (berufliche beziehungsweise private Gründe) fallen noch aus. „Wir gehen ruhig und sachlich in das Spiel und könnten auch mit einem Remis leben“, sagt VfB-Trainer Stefan Rex und will auf keinen Fall Druck auf seine Mannschaft ausüben. Die Vorbereitung verlief sehr gut. Zuletzt gab es ein 7:0 gegen Thomasstadt Kempen.

FC Hellas empfängt
den TIV Nettetal

Am Sonntag, 2. Februar, 15 Uhr, ist der FC Hellas Gastgeber gegen den TIV Nettetal. Der FC Hellas möchte mit einem Sieg das neue Jahr beginnen. „Die bisherige Punktausbeute liegt ein wenig unter unseren Erwartungen. Wir wollen eine starke Rückrunde spielen und unter den Top acht der Liga kommen“, sagt Hellas-Geschäftsführer Alexandros Ouzounis. Mit einem Sieg gegen den um den Klassenerhalt kämpfenden TIV Nettetal könnte sich Hellas im sicheren Mittelfeld festsetzen.