1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Kreisliga A: Teutonia gewinnt das Derby in St. Tönis

Fußball : Teutonia gewinnt das Derby in St. Tönis

Durch einen Derbysieg verteidigte Teutonia St. Tönis II die Tabellenführung in der Kreisliga A.

Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A setzte sich die Reserve von Teutonia St. Tönis mit 2:0 gegen den Ortsnachbarn SV St. Tönis durch. Damit verteidigten die Teutonen ihren Spitzenplatz in der Tabelle. Die ersten 30 Minuten waren geprägt von Sicherheitsfußball mit seltenen Angriffen auf beiden Seiten. Im strömenden Regen kämpften beide Teams aber um jeden Zentimeter Boden. Mittelstürmer Burhan Sahin machte später den Unterschied aus. Zweimal stand der erfahrene Oberligaspieler goldrichtig und schoss zwei Tore. „Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir waren insgesamt das bessere Team“, sagte Teutonia-Trainer Jonas Schüler.

Trainer Rex ist trotz des 5:1-Sieges vom Gegner beeindruckt

Auch wenn das Ergebnis mit 5:1 sehr hoch für den VfB Uerdingen ausfiel, so zeigte sich der Dülkener FC doch als starker Gegner. „Dülken hat uns über die gesamte Spielzeit das Leben sehr schwer gemacht. Unser Vorteil war, dass wir unsere Torchancen genutzt haben“, sagte VfB-Trainer Stefan Rex. Zur Pause führten die Uerdinger schon mit 3:0 und konnten den zweiten Abschnitt in Ruhe zu Ende spielen.

Einen überraschenden Punktgewinn verbuchte Viktoria Anrath beim 1:1 gegen den TSV Bockum. Innerhalb von zwei Minuten fielen die Tore. Gürhan Ger brachte den TSV in Führung, doch Batuhan Esat Arslanoglu glich postwendend aus. Die Anrather störten die Bockumer über weite Strecken geschickt im Spielaufbau und waren stets mit ihren Kontern gefährlich. Einen offenen Schlagabtausch gab es beim 3:2-Sieg des VfR Fischeln gegen den OSV Meerbusch. Im ersten durch Abschnitt waren die Osterather im Vorteil und verbuchten durch Luca Oliver Handke und Marvin Monning bei einem Gegentreffer von Gianni Enrico Wittenberg eine 2:1-Führung. Nach der Pause übernahmen die Fischelner das Kommando und glichen durch Kei Hashimoto zum 2:2 aus. Den Siegtreffer der Fischelner verbuchte Nick Sotiriou in der Schlussphase.

Im Derby der Krefelder Südstadt setzte sich der CSV Marathon mit 3:1 gegen den BV Union durch. Den besseren Start hatte der Gastgeber Union durch den Treffer von Ali Qar Bash. Doch die Marathoner drehten das Spiel durch die Treffer von Lennard Ullrich, Hakan Ger und Thore Bergmann. Das zweite Krefelder Lokalspiel gewann der FC Hellas knapp mit 1:0 gegen den VfR Krefeld. Eine herbe 2:5-Schlappe kassierte der Hülser SV bei seinem Gastspiel gegen SuS Schaag. Da die Liga nun eine Zwangspause einlegt, werden auch die für den 5. bzw. 6. November angesetzten Nachholspiele auf unbestimmte Zeit verschoben. Der nächste reguläre Spieltag der Liga wäre nach dem „Lockdown-Light“ der 6. Dezember 2020.