1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Krefelderin Emilie Boll steht vor erstem Schwimm-Wettkampf in den USA

Schwimmen : Emilie Boll hat in den USA Ziele

Ihre ehemaligen Teamkollegen vom SV Bayer 08 Uerdingen werden sicherlich etwas neidisch beobachten, wie Schwimmerin Emilie Boll bei den SEC Conference, einem Wettkampf für Universitäten, abschneidet.

Boll studiert in Amerika Psychologie an der Louisiana State University und genießt während der aktuellen Corona-Situation das Privileg, dass sie den Schwimmsport auf Leistungsniveau ausüben kann. „Ich freue mich sehr auf den Wettkampf“, sagt Boll und fügt hinzu: „Mein persönlicher Fokus liegt auf den 100 Yard Brust. Ich möchte unter einer Minute schwimmen und versuchen, mich für die NCAA Championships zu qualifizieren, wo die besten Schwimmer aller Colleges starten.“ Für ihre Universität, die unter dem Namen LSU Tigers antritt, startet die Brustschwimmerin neben der Strecke über 100 auch über 50 und 200 Yard sowie in der Lagen-Staffel über 200 und 400 Yard. Dass Boll die Form für ihre Wunschzeit hat, hat sie bereits in einem Staffelwettbewerb bewiesen. Über 50 Yard blieb sie deutlich unter einer halben Minute. Bestätigt sie diese im Vorlauf über 100 Yard, winkt ein Startplatz im Finale. „Bei der Konkurrenz wäre eine Finalteilnahme ein grandioser Erfolg, wobei im Endlauf von Platz eins bis acht alles möglich ist“, so Bolls Vater. sim