1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Krefelderin Emilie Boll schwimmt in den USA eine neue Bestzeit

Schwimmen : Emilie Boll schwimmt Bestzeit

Athletin des SV Bayer Uerdingen 08 steht jetzt sogar in der ewigen Bestenliste der Louisiana State University und hat sogar Chancen, bei den nationalen Wettkämpfen der NCAA teilzunehmen.

Schwimmerin Emilie Boll überzeugte bei den Southeastern Conferences Championships. Die Krefelderin, die derzeit an der Louisiana State University studiert, startete an vier Wettkampftagen im Gabrielsen Natatorium im amerikanischen Athens (Georgia) in fünf Disziplinen. Die Krefelderin trat beim College-Wettkampf über 100 und 200 Yard Brust, 50 Yard Freistil und in den 200 und 400 Yard Lagen-Staffeln an. Ihr Fokus lag dabei auf den Brust-Distanzen über 100 und 200 Yard. „Ich möchte 100 Yard unter einer Minute schwimmen“, formulierte die Studentin vor dem Wettkampf ihr Ziel. Im Vorlauf schrammte sie daran knapp vorbei und wurde in 1:00,33 Minuten neunte. Damit verpasste sie um 20 Hundertstelsekunden die Teilnahme am A-Finale.

Im B-Finale gab es dann aber doch Grund zum Jubeln für Boll, denn die magische Grenze von einer Minute fiel. Nach 100 Yard blieb die Uhr bei 0:59,97 Minuten stehen. Mit ihrer persönlichen Bestleistung sicherte sich Boll auch den fünften Platz in der ewigen Bestenliste der Louisiana State University. Über 200 Yard schwamm die Athletin des SV Bayer 08 Uerdingen ebenfalls Bestleistung mit 2:16,58 Minuten. Nach den Conferences besteht für Boll eventuell noch die Möglichkeit, an den nationalen NCAA-Wettkämpfen teilzunehmen. „Das steht derzeit aber noch nicht fest. Ich werde auf jeden Fall trainieren und hoffe natürlich, dass ich mich noch qualifizieren kann“, so die talentierte Schwimmerin. sim