Krefelder Ringer Tischierschke ist zweifacher Landesmeister

Ringen : Zwei Landesmeister-Titel für Dieter Tschierschke

Der Krefelder siegt in Düren im Freistil und im Griechisch-Römischen.

Bei den Landesmeisterschaften der Ringer in Düren Merken feierte Dieter Tschierschke vom KSV Germania Krefeld gleich zwei Titel: In beiden Stilarten, Griechisch Römisch sowie im Freistil, wurde der Krefelder Landesmeister. Ein Kraftakt, der besondere Anforderungen an den Ringer stellte. Denn die beiden Wettkämpfe wurden an einem Tag ausgetragen, im Griechisch Römisch besetzte Tschierschke die 72 Kiloramm-Klasse, im Freistil die 74 Kilogramm-Klasse.

Im Griechisch Römischen absolvierte Tschierschke drei Kämpfe, die er alle vorzeitig gewann. Bei zwei Kämpfen siegte er mit technischer Überlegenheit, den dritten Gegner schulterte er kurzerhand. In seinem Freistil Wettkampf konnte er ähnlich „durchmarschieren“, hatte er im Finale mit Ibragim Jusupov aus Bonn Duisdorf allerdings einen Gegner auf Augenhöhe, den er knapp nach Punkten besiegen konnte.

Der St. Töniser bestätigt seine hervorragende Form ungefähr zehn Jahre, nachdem er als B-Jugendlicher deutscher Meister im Griechisch Römischen werden konnte. In den folgenden Jahren wechselte er zum Freistil. So lässt sich erklären, das er in beiden Disziplinen fast gleich stark ist.

Mehr von Westdeutsche Zeitung