Krefelder peilt den Meistertitel an

Krefelder peilt den Meistertitel an

Der Kickbox-Europameister von 2016 möchte sich im Profi-Boxen durchsetzen.

Vom Europameister im Kickboxen zum Europameister im Profi-Boxen — was für viele nach einer sportlichen Träumerei klingt, ist das große Ziel des Krefelders Alpay Yaman. Der 25-Jährige wurde in Uerdingen geboren, hat an der Prinz-Ferdinand-Schule seinen Realschulabschluss gemacht. Anschließend machte sich Alpay selbstständig, eröffnete in Duisburg seinen eigenen Schlüsseldienst, ehe er 2012 seinen ersten Kickbox-Kampf in Krefeld hatte.

Von da an ging es mit der Karriere des Uerdingers steil bergauf. 2014 wurde Alpay Yaman deutscher Meister, holte sich 2016 auch den Europameistertitel im Kickboxen. Seit dem vergangenen Jahr ist Alpay Profi-Boxer. „Ich wollte eine neue Herausforderung“, sagt der Krefelder, der mit 76 Kilogramm in der Mittelgewichtsklasse startet. Seine bisherigen drei Kämpfe entschied der ehrgeizige Boxer alle für sich.

Nun peilt der deutsche Kickboxmeister von 2014 den nationalen Meistertitel im Profi-Boxen an. Danach möchte sich Alpay wie zuvor schon im Kickboxen den Europameistertitel holen. Das langfristige Ziel ist die Weltmeisterschaft. Seinen nächsten Kampf bestreitet der Krefelder am kommenden Samstag in Moers.

Mehr von Westdeutsche Zeitung