Krefeld Ravens verpflichten Top-Talent

Football : Ravens verpflichten eines der größten deutschen Talente

Leander Carstensen spielte bereits in den USA und wurde zweimal deutscher Juniorenmeister – nun läuft er für die Krefelder Footballer auf.

Die Zahl der Neuzugänge steigt bei den Krefeld Ravens von Tag zu Tag. Mit dem Start in das Wintertraining ist den Verantwortlichen um den sportlichen Leiter Dino Volpe jetzt aber noch einmal ein echter Coup gelungen. In Leander Carstensen kommt eines der größten Runningback-Talente in Deutschland zu den Krefeldern.

Volpe sagt: „Leander ist eine Klasse für sich und gilt nicht umsonst als eines der größten nationalen RB-Talente. Er wird den Unterschied ausmachen und unserem Laufspiel eine ganz neue Dimension geben.“ Der erst 19-jährige Süchtelner wird bei den Ravens seine erste Station bei den Senioren antreten, blickt dennoch bereits auf eine eindrucksvolle Vita.

Carstensen begann seine Karriere in Mönchengladbach, danach zog es ihn nach Paderborn. Dort existiert das erste und einzige Football-Internat Deutschlands. Als einer der Führungsspieler wurde Carstensen mit den Paderborn Dolphins zweimal deutscher Juniorenmeister und schaffte im Jahr 2017 den Sprung in das Junioren-Nationalteam. Carstensen blickt zudem auf Erfahrungen im Mutterland des American Football zurück, als er während eines Auslandssemesters an der Fairfield Highschool im US-Bundesstaat Ohio spielte. Sein Traum von der Karriere an einem College in den USA platzte im vergangenen Jahr, als er sich während eines Trainingcamps eine Verletzung am Meniskus zuzog.

Volpe: „Seine Physis, sein Spielverständnis, seine Einstellung und seine Agilität sind eine absolute Extraklasse und dabei hat er keinerlei Starallüren.“ Dementsprechend stolz ist Volpe dann auch, ein solches Kaliber nach Krefeld geholt zu haben und sagt: „Es zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um American Football in Krefeld zu  einer Top-Adresse zu etablieren.“

Über seinen ehemaligen Coach Christoph Ehmer, der nun im Trainerstab der Ravens tätig ist, wurde Carstensen auf die Krefelder Mannschaft aufmerksam. „Ich entschied mich für Krefeld, da ich riesiges Potenzial in diesem noch sehr jungen Team sehe. Mir gefällt die Versorgung der Spieler, das sehr familiäre Umfeld und die leistungsorientierte Haltung der Spieler und insbesondere der Coaches“, sagt Leander Carstensen, der in den kommenden Wochen wieder zu hundert Prozent fit werden will.