1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Krefeld: Gedränge an der Tabellenspitze der Kreisliga A

Fußball : Gedränge an der Tabellenspitze

Die beiden St. Töniser Teams sitzen dem Spitzenreiter SSV Strümp im Nacken.

Mit zwei Begegnungen innerhalb von 96 Stunden sind die Fußballer der Kreisliga A in den nächsten Tagen stark gefordert. Sowohl für den Sonntag als auch für den Mittwoch (28. Oktober) sind die Spieltage neun und zehn terminiert. Nach diesem kompakten Programm können sich die Fußballer aber ausruhen, denn sie haben am ersten November-Wochenende spielfrei.

Tabellenführer SSV Strümp hat gute Chancen, seine Spitzenstellung zu verteidigen. Sowohl im Aufeinandertreffen beim TSV Kaldenkirchen als auch gegen die Zweitvertretung des SC Union Nettetal sind die Strümper favorisiert. Aber der Ligaprimus muss aufpassen. Mit Nicolai Neubert (Rotsperre) und Dominik Blömer (Gelb-Rot-Sperre) fehlen zwei wichtige Leistungsträger. Und die Konkurrenten sitzen im Nacken und warten nur auf einen Ausrutscher.

Am Mittwoch steigt das Derby
der beiden St. Töniser Clubs

Insbesondere die beiden St. Töniser Teams, der Sportverein sowie Teutonia II, haben derzeit einen guten Lauf. Beide Teams sind offensiv ausgerichtet. Teutonia hat mit 38 Treffern die meisten Tore in der Liga erzielt. Dicht dahinter folgt der SV St. Tönis mit 37 Toren. Das Aushängeschild des Sportvereins ist Nils van Afferden, der mit 16 Treffern die Torjägerliste anführt. Der beste Schütze bei Teutonia ist Till Konietz mit acht Treffern. Beide Vereine fiebern schon dem 28. Oktober entgegen, wenn am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr das St. Töniser Gipfeltreffen angepfiffen wird. „Das wird sicherlich eine interessante Sache“, sagt Teutonia-Trainer Jonas Schüler. Bis dahin müssen beide Teams aber ihre Hausaufgaben erledigen.

Am Sonntag hat der SV St. Tönis mit dem Heimspiel gegen den FC Hellas das leichtere Programm. Dagegen hat Teutonia auswärts beim TSF Bracht eine schwierige Aufgabe zu erfüllen. Schüler sagt: „Die Brachter sind robust und spielen einen körperbetonten Fußball.“ Bracht ist von den sechs Aufsteigern aus der B-Liga das mit Abstand beste Team. Die Grenzländer weisen mit 19 Zählern die gleiche Punktzahl auf, wie die beiden St. Töniser Teams sowie der TSV Bockum. Mit dem neuen Trainer Thomas Kuligowski haben sie an Schwung gewonnen, sind seit sechs Spielen ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert von Mitte September mit 2:6 gegen VfB Uerdingen.

Aufsteiger Union Krefeld und Crefelder SV im Absstiegskampf

Im unteren Tabellendrittel benötigen die beiden Aufsteiger BV Union und CSV Marathon dringend Punkte. Während Marathon das Team von TIV Nettetal empfängt ist der BV Union zu Gast beim Ligavorletzten VfL Willich 2. Vier Tage später steigt das Südstadt-Derby zwischen dem BV Union und Marathon.