Krefeld: Fischeln, St. Tönis, Tönisberg und Vorst vor Spieltag zwei

Vorschau : Landes- und Bezirksligisten haben nur wenig Pause nach dem Saisonstart

Die Fußball-Landesligisten und -Bezirksligisten spielen schon am Mittwoch wieder.

In der Fußball-Landesliga geht es Schlag auf Schlag. Nachdem erst am Sonntag der Saisonstart für Teutonia St. Tönis und den VfR Fischeln in Gruppe zwei erfolgte, steht am Mittwoch bereits die zweite Runde an. Auch in der Fußball-Bezirksliga wird gespielt. Wir blicken auf den Spieltag für die heimischen Teams in diesen Ligen:.

Landesliga: Trainer Bekim Kastrati visiert mit Teutonia St. Tönis den perfekten Saisonstart an. Nach dem Last-Minute-Sieg zum Auftakt gegen die Spvgg Sterkrade-Nord sollen beim Auswärtsspiel in Süchteln gegen die ASV Einigkeit die nächsten drei Punkte folgen. „Wir wollen punkten. Uns ist bewusst, dass Süchteln das auch möchte und wir wissen um ihre Stärken“, so Kastrati. Der Trainer erwartet einen körperlich starken Gegner mit spielerischer Qualität. Die Aufstellung macht Kastrati von den Eindrücken im Abschlusstraining abhängig. Gut möglich, dass der Last-Minute-Torschütze von Sonntag Hiroya Genda einen Platz in der Startelf findet.

Melih Karakas, Offensivspieler des Landesligisten VfR Fischeln, wird das Auswärtsspiel am Mittwoch bei der Spielvereinigung Sterkrade-Nord wegen einer Bänderverletzung verpassen. Ansonsten kann Trainer Karl-Heinz Himmelmann auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Im Heimspiel gegen Dingden taten sich die Krefelder noch mit der konsequenten Verteidigung der Gäste schwer. Die Sportliche Führung setzt auf eine Entwicklung in den nächsten Wochen: „Wir hoffen, dass wir von Spiel zu Spiel eine Steigerung zeigen können“, sagt Obmann Ralf Rusbült. Anstoß in Oberhausen ist um 20 Uhr.

Bezirksliga: In der Fußball-Bezirksliga geht es ebenfalls direkt weiter. Nur zwei Tage nach dem Start in die neue Spielzeit steht bereits die erste englische Woche auf dem Spielplan, die Zeit für Regeneration ist knapp. In der Gruppe vier will der VfL Tönisberg an die gute Auftaktleistung anknüpfen und sich mit einem Sieg beim ersten Liga-Heimspiel von Neu-Trainer Andreas Weinand gleich in der Spitzengruppe festsetzen. Nach dem 3:2-Last-Minute-Sieg in Goch trifft Tönisberg am Mittwoch (19.30 Uhr) auf die zweite Mannschaft des SV Sonsbeck.

Anders ist die Lage beim SV Vorst. Für den Aufsteiger gilt es in der Parallelgruppe drei, einen Fehlstart zu vermeiden und nach der 1:4-Niederlage gegen Menrath nun im Gastspiel (20 Uhr) bei TuRA Brüggen zu punkten.

Nach einem Remis zum Auftakt gehen der VfL Willich und der SSV Grefrath nach guten Leistungen erst einmal beruhigt in den zweiten Spieltag. Willich trifft auf die Sportfreunde Neuwerk (20 Uhr), Grefrath reist zur Teutonia Kleinenbroich (20 Uhr). Beide gewannen ihr Auftaktspiel. anle/sim/tin