1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Krefeld: Auftakt der Medenspiele

Tennis : Auftakt der Medenspiele

Herren 75 von RW Kempen gewinnen mit 6:0 gegen Lennep, BW Krefeld verliert 3:6 gegen Oedt.

Einen fröhlichen und gelösten Eindruck machte Adolf Schröder. Der Teamkapitän der Herren 75 des TK RW Kempen erlebte mit seiner Tennismannschaft einen tollen Auftakt bei den Medenspielen. Mit 6:0 wurde die Begegnung in der Niederrheinliga von den Kempenern auf der heimischen Anlage an Peschbenden gegen GW Lennep gewonnen. Dabei trumpfte der Gastgeber stark auf.

Schröder zeigte sich aber bescheiden und sagte: „Es war insgesamt ein schöner Tennisauftakt. Wir freuen uns, dass wir trotz der Widrigkeiten in den vergangenen Wochen nun spielen durften.“

Sportlich war die Geschichte sehr einseitig, denn die Rot-Weißen waren in allen Belangen ihren Gegnern überlegen und gewannen die einzelnen Spiele in zwei Sätzen. Eigentlich war für den kommenden Dienstag (16. Juni) das Derby gegen BW Krefeld angesetzt, doch das Stadtwaldteam hat seine Mannschaft zurückgezogen. Ebenso die Herren 75 des TC Traar, die in der Parallelgruppe antreten sollten.

Bei den Herren 65 kam es zum Saisonstart in der Niederrheinliga zum Bezirksderby zwischen dem TC Oedt und BW Krefeld. Am Ende des Tages notierten die Oedter einen 6:3-Erfolg für sich. Die Gesamtbegegnung war eine knappe Angelegenheit. Viermal hatten die Oedter beim Champions-Tiebreak die Nase vorne. Im Spitzenspiel setzte sich der Oedter Willi Laus mit 6:3, 6:3 gegen Hans-Wilhelm Schatz durch. Rolf Lehmann und Manfred Herten gewannen für Blau-Weiß ihre Einzel und waren auch gemeinsam im Doppel erfolgreich. RZ