Krefeld: Adler Königshof Damen besiegt Duisburg

Handball : Küppers führt Adler Königshof mit 14 Toren zum Sieg

Königshofer Frauen besiegen Ex-Regionalligisten Duisburg mit 34:25.

Die Frauen von Adler Königshof melden sich nach zwei Niederlagen mit einem 34:25-(19:14)-Erfolg ausgerechnet über den Regionalliga-Absteiger GSG Duisburg in der Handball-Oberliga zurück. Als Tabellenvierter liegen die Königshoferinnen mit fünf Punkten Rückstand in Lauerstellung hinter dem immer noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Walsum-Aldenrade, der ohne ein Spiel auszuführen zu Punkten kam, da die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf absagte.

Angeführt wurden die Adler-Damen von der überragenden Marie Küppers, die drei ihrer 14 Tore gleich zur 3:1 Führung erzielte und danach allein zehn Mal in der ersten Hälfte ins Duisburger Tor traf. Patricia Scicolone erhöhte bereits zehn Minuten nach dem Seitenwechsel für die Adler auf 25:18, danach hatten die Gäste nicht mehr viel entgegenzusetzen. Adler Coach Rene Häußler strahlte: „Nach den zwei Niederlagen war das ein ganz wichtiger Sieg für uns. Ich konnte alle Spielerinnen einsetzen, darum haben alle einen großen Anteil an den beiden Punkten. Besonders freue ich mich für Marie Küppers, die nicht einen Fehlwurf zu verzeichnen hatte.“

A-Jugend von Adler verliert deutlich beim Favoriten

Die A-Jugend von Adler Königshof bleibt in der Vorrunde der Handball Bundesliga, Gruppe Nord, weiter ohne Sieg. Beim hoch favorisierten Bundesliga-Nachwuchs der SG Flensburg- Handewitt setzte es für das Schlusslicht eine 24:37-(10:20)-Niederlage. Die Torflut setzte schon Mitte der ersten Hälfte ein, als Flensburg nach dem Anschlusstreffer der Gäste zum 6:9 auf 15:7 davonzog. Bester Torschütze bei Königshof war erneut Spielmacher Til Klause mit zehn Toren. Das Team von Trainer Ulf Andersson hofft nun am Samstag, 16. November (17 Uhr), im letzten Vorrundenspiel auf den ersten Sieg gegen den Tabellenvorletzten JSG NSM-Nettelstedt . Wegen der Kooperation der Königshofer mit dem Neusser HV wird das Spiel in der dortigen Hammfeld Halle ausgetragen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung