Königshofer holen Lepper und Niehoff

Königshofer holen Lepper und Niehoff

Die Neuen gehen für Regionalligisten auf Torejagd.

Handball-Regionalligist Adler Königshof baut an der Mannschaft für die neue Spielzeit. Für den linken Rückraum haben die Königshofer Florian Lepper verpflichtet. Der 30-jährige Rechtshänder kommt vom Oberligisten LTV Wuppertal und soll mit Jens Niehoff von Rheinwacht Dinslaken das Königshofer Angriffsspiel beleben. Niehoff spielte bereits für Jahn Hiesfeld und den VfB Homberg, ist 27 Jahre alt und bevorzugt die Rechtsaußenposition.

Neben Yannick Wendler, der als einziger Spieler aus dem aktuellen Adler-Kader bleibt, hatten die Königshofer bereits die beiden Torhüter Florian Lindenau (TV Aldekerk) und Dean Christmann (TuSEM Essen) sowie Bruno Zavada (TV Korschenbroich) und Sebastian Bartmann (TV Oppum) verpflichtet.

Nach Trainer Dirk Wolf, Trainer-Sohn Mats Wolf und Tim Christall schließt sich ab Sommer zudem Sascha Wistuba dem TV Korschenbroich an. Abwehrchef David Mannheim, zunächst ebenfalls in Korschenbroich gehandelt, zieht es dagegen zur Mönchengladbacher Borussia in die Oberliga.

Diese Spieler verlassen Adler Königshof zudem: Max Tobae (TV Aldekerk), Tim Koenemann, Sascha Lewandowski (TuSEM Essen II), Laurenz Ditz (TV Oppum), Etienne Mensger (SG Ratingen), Robin Spickers (Oranienburg), Tim Wittenberg (Mettmann-Sport), Paul Keutmann (Bundeswehr), Stefan Graedtke (Pause). ps

Mehr von Westdeutsche Zeitung