Handball Königshof unterliegt beim Torfestival

70 Tore in 60 Spielminuten - Aufsteiger Adler Königshof und Tabellenführer TB Wülfrath entwickelten das Handball-Regionalligaduell der Frauen zu einem wahren Torfestival. Beim Schlusspfiff hatte der Spitzenreiter mit 37:33 (19:16)-Toren die Nase dann knapp vorn.

Die Königshoferin Marie Küppers konnte allerdings von der Wülfrather Abwehr kaum in Schach gehalten werden, glänzte mit sehr starken 14 Toren im Spiel. Trainer Joshua Wiesehahn war trotz der Niederlage zufrieden: „Das war auch ohne Punkte ein guter Start in die Rückrunde. Leider haben wir zehn Minuten um den Seitenwechsel herum unser Spiel abreißen lassen, uns fehlte da das Wurfglück.“

Frauen-Regionalligist St. Tönis bezwingt Aldekerk 33:27

Liga-Konkurrent Turnerschaft St. Tönis hatte wenig Mühe, um sich bei der Zweitvertretung des TV Aldekerk mit 33:27 (19:12) durchzusetzen. Das Team von Trainer David von Essen ging gleich durch die zwölffache Torschützin Anika Henschel mit 1:0 in Führung und gab diese bis zum Schlusspfiff nicht mehr ab. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff führten die Gäste bereits mit 30:21 nach einem Treffer von Naomi Akeredolu.

In der Handball-Oberliga behält die VT Kempen nach einem 31:25 (15:13)-Erfolg beim HSV Wegberg mit einem Punkt Rückstand weiter Tuchfühlung auf Spitzenreiter TV Biefang. Carla Hoffmann sorgte mit dem Tor zum 29:23 bereits drei Minuten vor dem Schlusspfiff für die Entscheidung.

Die Liga-Konkurrentinnen des SSV Gartenstadt verpassten den Aufstiegsfavoritinnen des TV Witzhelden mit einem 25:25 (13:13)-Remis einen herben Rückschlag. Gartenstadt holte unter Trainer Eckart Schuster aus den letzten fünf Spielen bereits sehr gute 7:3 Punkte und nistet sich vor dem letzten Hinrunden-Spieltag im Tabellenmittelfeld auf dem achten Platz ein.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort