KFC Uerdingen vs. FC Eindhoven: Ibrahimaj trifft zum Sieg

KFC Uerdingen vs. FC Eindhoven: Ibrahimaj trifft zum Sieg

Jülich. Fußball-Drittligist KFC Uerdingen hat das Testspiel gegen den niederländischen Zweitligisten FC Eindhoven in Jülich mit 1:0 gewonnen. Die Niederländer hatten bessere Chancen, machten aber zu wenig daraus, wie zu Beginn der ersten Hälfte, als ein Konter nach Ballverlust Jan Holldacks schlecht ausgespielt wurde.

Dafür trafen die Uerdinger. Rechtsaußen Stefan Aigner leistete die Vorarbeit, Angreifer Ali Ibrahimaj ließ einen Gegner aussteigen und schoss ins linke Eck. KFC-Kapitän Mario Erb rettete bei einem Schuss Elton Kabangus auf der Linie, nach der Pause warf sich Torwart Robin Benz in den Schuss Stevy Okitokandjos.

Zwei weitere Versuche klärten die Krefelder im letzten Moment. Maximilian Beister verpasste das 2:0 vor der Halbzeit. Trainer Stefan Krämer wechselte dreimal ein, das Gros der Startelf spielte vor 625 Zuschauern durch. Nach einer Ecke Oguzhan Kefkirs traf Tanju Öztürk nur den Außenpfosten. Ein Konter Beisters lief ins Leere. Ein Gegenstoß über Beister und Kefkir fand auch keinen Abnehmer. Mehr Abschlüsse hatten die Gäste aus Eindhoven, die einige Male schnell über die Außenbahnen attackierten, aber zu ungenau zielten. Das machten die Krefelder zumindest einmal besser. Am Mittwoch testet der KFC um 19 Uhr beim niederländischen Erstligisten FC Groningen. anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung