1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Fußbälle für Tiere: KFC Uerdingen überreicht Lederbälle an den Zoo

Fußbälle für Tiere : KFC Uerdingen überreicht Lederbälle an den Zoo

Für die Tiere sind die ausrangierten Spielgeräte als Beschäftigung gedacht.

Krefeld. Auf gute Nachbarschaft. So kann man die Geste des KFC Uerdingen gegenüber dem Krefelder Zoo werten. Tobias Mitterer, Trainer der U17 des Vereins, hatte die Idee, 45 ausrangierte Lederbälle für Gorillas, Schimpansen, Orang Utans und Raubtiere zu spenden. Der Tierpark grenzt mit seinem Affenhaus direkt an die Trainingsplätze und das Grotenburg-Stadion.

Man kennt sich, der eine oder andere Fußball landete in der Vergangenheit schon auf dem Zoogelände. Und so kamen am Dienstag Petra Schwinn, Sprecherin des Krefelder Zoos und Christine Peter, Fachfrau des Tierparks für Tierbeschäftigung, und nahmen die Spielgeräte in Empfang. Mitgebracht hatten sie auch die lebensgroße Gorilla-Attrappe „Bruno“, die schon in einer VW-Werbung ihren Auftritt hatte.

Pfleger berichten, dass der bekannte Krefelder Silberrücken-Gorilla Kidogo durch seine Scheiben immer wieder gerne den Fußballern an der wenige Meter entfernten Grotenburg zuschaut. Nun bekommt er seinen eigenen Ball. anle