KFC plant im Juni Mitgliederversammlung

KFC plant im Juni Mitgliederversammlung

Präsident Lakis hat sich noch nicht für eine erneute Kandidatur entschieden.

Krefeld. Wie der KFC Uerdingen am Mittwoch mitteilte, wird die Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2013 im Juni erfolgen. Präsident Lakis begründete die Ansetzung mit dem unsicheren sportlichen Ausgang in dieser Saison. „Erst nach Abschluss der Serie, eventuell auch erst nach den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 3. Bundesliga, werden wir wissen, in welcher Liga der KFC in der kommenden Saison spielt. Die Beantwortung dieser Frage ist nicht nur für meine Vorstellungen bezüglich eines weiteren Engagements im Vorstand, sondern auch für die Mitglieder des Vereins von weitreichender Bedeutung“, sagte Lakis.

Weiter heißt es in einer Pressemitteilung, dass man die wichtigen personellen Entscheidungen vollständig in die Hände der Mitglieder legen will. Die Mitglieder des Verwaltungsrats werden ihre Ämter bei der Jahreshauptversammlung zur Verfügung stellen und damit auch eine Neuwahl des Vorstands durch neu gewählte Verwaltungsratmitglieder ermöglichen.

Bei den KFC-Verantwortlichen ist man sich bewusst, dass ein Neuanfang der Vereinsstruktur einen Austausch der bislang beteiligten Personen erforderlich macht. Für Vorstand und Verwaltungsrat stehe dabei außer Frage, dass man vor der Versammlung mit möglichen Kandidaten über eine „Übernahme“ zu sprechen bereit ist.

„Ich hänge nicht an meinem Amt und habe meine Entscheidung über eine erneute Kandidatur noch nicht getroffen. Die wirtschaftlichen Verhältnisse des Vereins sind weder ein ‘Buch mit sieben Siegeln’ noch kompliziert.

Jeder ernstzunehmende Kandidat für eine verantwortliche Position kann gerne auf mich zukommen und wird Einblick erhalten“, sagt Lakis. Der KFC wird den genauen Termin für die Versammlung bald bekanntgeben. Anträge für diese können ab sofort an die Geschäftsstelle geschickt werden.

Gute Nachrichten kommen aus Leverkusen. Bayer zieht in der kommenden Saison seine U 23 zurück. Das hebt etwas die Chance auf einen Klassenverbleib des KFC (die WZ berichtete). Der Fußballverband Niederrhein hat das Finale im Niederrheinpokal für den 15. Mai, 18.30 Uhr, angesetzt. Spielort ist die Duisburger Arena. Am 29. April spielt KFC im Halbfinale gegen Oberligist TV Jahn-Hiesfeld. hoss

Mehr von Westdeutsche Zeitung