KFC holt U19-Talent Schelenz

KFC holt U19-Talent Schelenz

Drittligist hat damit sieben U23-Spieler im Kader.

Der KFC Uerdingen hat seinen Kader auf 28 Spieler ausgebaut. Neu dabei ist der 19-jährige Lukas Schelenz. Der Mittelfeldspieler kommt aus der Jugend von RB Leipzig an den Niederrhein, wie schon im Vorjahr der Angreifer Joshua Endres. Ein Mann mit Perspektive, wie man es branchenüblich nennt. 2014 hatte sich Schelenz, der aus Eckersdorf bei Bayreuth stammt, den Jungbullen angeschlossen. Seitdem ging er für die Sachsen auf Punktejagd. Seinen linken Fuß beschrieb Schelenz vor einem Jahr noch als seinen starken, den rechten als seinen schwächeren Fuß. Der 19-Jährige hatte damals in einem Interview seinen Traum verraten: Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp. Nun heißt sein Trainer erst einmal Stefan Krämer. Die Krefelder haben nunmehr sieben U23-Spieler im Kader.

Am Samstag bestreiten die Uerdinger ihr erstes Testspiel beim Bonner SC. Anpfiff ist bereits um 13.30 Uhr. anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung