Spendenaktion KFC Fans können in Fischeln „aufrunden“

Krefeld · Mit verschiedenen Aktionen soll dem Verein geholfen werden. 138 000 Euro wurden bislang erreicht.

Sebastian Thissen (Vorstandsmitglied KFC), Grotifant, Melanie Huys (Rewe-Mitarbeiterin), KFC-Spieler Alexander Lipinski, Initiator Patrick Penz und Inhaber Markus Hoffmanns bei der Spendenaktion.

Sebastian Thissen (Vorstandsmitglied KFC), Grotifant, Melanie Huys (Rewe-Mitarbeiterin), KFC-Spieler Alexander Lipinski, Initiator Patrick Penz und Inhaber Markus Hoffmanns bei der Spendenaktion.

Foto: privat

Die finanzielle Schieflage des KFC Uerdingen 05 hat mittlerweile auch die breite Öffentlichkeit erreicht. Um ihren Lieblingsverein zu unterstützen, haben sich die beiden Rewe Hoffmanns-Mitarbeiter Patrick Penz und seine Freundin Melanie Huys eine Spendenaktion überlegt, damit der Verein, die von Finanzvorstand Bernd Limberg genannten 500 000 Euro, die dem Verein fehlen, um die Saison vernünftig zu Ende spielen zu können, zu sammeln. „Wir haben die Idee mit unserem Chef Markus Hoffmanns besprochen, der uns direkt sein Go dafür gegeben hat“, erklärt Einzelhandelskaufmann Penz. Die Idee zu „jeder Cent zählt“ ist den beiden durch vorherige Spendenaktionen des Fischelner Supermarktes gekommen. „Wir machen schon mal öfters Spendenaktionen“, berichtete der KFC-Fan im Gespräch mit der WZ. Man habe zum Beispiel auch den Zoo Krefeld nach dem Brand im Affenhaus in der Silvesternacht 2020 finanziell unterstützt.