Tennis Jubiläum beim „Turnier unter Freunden“

Krefeld · Der CTC feiert im Rahmen der Krefeld Open das 40-jährige Vereinsbestehen

 Gemeinsam feierten Jochen Adrian (Vorsitzender des SSB, v.l.), Oberbürgermeister Frank Meyer, Horst Giesen und der Architekt der Anlage, Heinz van Bebben.

Gemeinsam feierten Jochen Adrian (Vorsitzender des SSB, v.l.), Oberbürgermeister Frank Meyer, Horst Giesen und der Architekt der Anlage, Heinz van Bebben.

Foto: Ja/Jochmann, Dirk (dj)

Es ist der frühe Sonntagmittag, als Horst Giesen vom Krefelder Tennisclub CTC zum Hauptbahnhof im Zentrum der Seidenstadt fährt. „Die auswärtigen Spieler, die in diesem Fall mit dem Zug aus Heidelberg anreisen, am Bahnhof abholen, das gehört bei uns mit dazu“, kommentiert er im WZ-Gespräch. Aus ganz Deutschland reisen die 260 Spielerinnen und Spieler zu den 34. Krefeld Open beim CTC an. „Ein Turnier unter Freunden“, so lautet der inoffizielle Titel des Turniers, der die Stimmung beim einwöchigen Traditionsturnier exakt beschreibt. Eine Woche lang, vom 7. bis 14. Juli, kämpfen die Spielerinnen und Spieler, darunter 37 mit einer DTB-Ranglistenposition, um die begehrten Titel in den Altersklassen „40“ bis „85 plus“.