HSG Krefeld holt vorerst keinen neuen Trainer

Handball : HSG holt vorerst keinen neuen Trainer

Verantwortliche halten am Gespann mit Co-Trainer Felix Linden und Tim Gentges fest.

Ohne jede personelle Veränderung startet Aufsteiger HSG Krefeld am heutigen Donnerstag um 19 Uhr in der Glockenspitzhalle in die Vorbereitung auf die Rückrunde in der 2. Handball Bundesliga. Trotz zweier Niederlagen, nach der Beurlaubung von Ex-Trainer Arnar Gunnarsson, halten die HSG-Verantwortlichen so am Gespann mit Co-Trainer Felix Linden und Tim Gentges fest. Der 32-Jährige HSG-Kapitän will in der am 1. Februar in Rimpar beginnenden Rückrunde jedoch wieder aktiv ins Spielgeschehen eingreifen. Laut HSG-Geschäftsführer Andre Schicks soll Linden dann vermehrt allein die Steuerung des Teams von der Trainerbank aus übernehmen. Auch die Überlegungen, die Mannschaft mit neuen Spielern als Ersatz für die Ex-Akteure David Hansen und Torhüter Paul Keutmann zu verstärken, wurden zurückgestellt. ps